Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.03.1984 - 

Österreichs Top Ten der DV:

Gesamtumsatz knapp zehn Milliarden

WIEN (apa) - Die zehn größten DV-Unternehmen in Österreich erzielten 1983 einen Gesamtumsatz von knapp zehn Milliarden Schilling. Dabei beschäftigten sie rund 4340 Mitarbeiter.

Eine Reihung der Anbieter nach dem Pro-Kopf-Umsatz je Mitarbeiter zeigt Hewlett-Packard mit 3,48 Millionen Schilling als Spitzenreiter. Den zweiten Platz teilen sich IBM und Sperry Univac mit 2,7 Millionen Schilling. Dabei legt der Marktführer Wert darauf, daß diese Zahl eine vorläufige Größenordnung ist, da der Jahresabschluß noch nicht feststeht. An vierter Stelle rangiert Siemens Data mit 2,5 Millionen Schilling, dicht gefolgt von Control Data mit 3,48 Millionen Schilling. Digital Equipment konnte mit 2,29 Millionen Schilling gerade noch oberhalb der Zweimillionen-Schilling-Marke landen, während Olivetti sie mit 1,95 Millionen Schilling knapp verfehlte.

Nixdorf-Mitarbeiter verkauften durchschnittlich für 1,66 Millionen, den neunten Platz und zehnten Platz belegten mit 1,36 Millionen Schilling Philips Data und Honeywell Bull. Im Durchschnitt erzielten die Top-Ten-Mitarbeiter einen Umsatz von 2,24 Millionen Schilling.

Nach dem Umsatz gerechnet liegt IBM an erster Stelle. Der Umsatz des Marktführers ist zwar noch nicht bekannt, wird aber auf mindestends 4,5 Milliarden Schilling geschätzt. Den zweiten Platz konnte sich mit 1,025 Milliarden Schilling Philips Data sichern. Hinter der mit 697 Millionen Schilling drittplazierten Siemens Data rangiert mit 696,4 Millionen Schilling Hewlett-Packard. Sperry verkaufte für 650 Millionen Schilling, Nixdorf für 580 Millionen Schilling. Auf den siebten Rang schob sich mit 568 Millionen Schilling Olivetti, gefolgt von Digital Equipment mit 402 Millionen Schilling. Honeywell Bull mit 350 Millionen Schilling und Control Data mit 286 Millionen Schilling nehmen die Plätze neun und zehn ein.