Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.01.1990

Geschäftsviertel bekommen neue eigene TK-Netze

PARIS (vwd) - In Paris sollen zwei Geschäftsviertel mit fortgeschrittener Telekommunikationsinfrastruktur gebaut werden. Die zwei Projekte laufen unter dem Namen "Zone de telecommunications avancées" (ZTA).

In Valmy, im Pariser Westen nahe dem Büroviertel La Denfense, wird ab dem Frühjahr eine ZTA entstehen: In zwei Bürotürmen mit je 45 Etagen, einem Hochhaus mit 24 Etagen und einem "Dorf", daß für die Ansiedlung von Kleinunternehmen vorgesehen ist, werden etwa 15 000 Datenendgeräte, also Telefone und Computer in einem eigenen Netz verbunden sein.

Die Kosten der Netzinfrastruktur in Höhe von umgerechnet rund 8,2 Millionen Mark finanziert zur Hälfte die federführende Bau- und Immobiliengesellschaft Sari vor; Ende 1992 soll das Viertel fertiggestellt und bezugsbereit sein.

Die zweite ZTA wird im Vorort Massy stehen. Wie der französische Minister für Post, Telekommunikation und Raumfahrt, Paul Quiles, bekanntgab, plant seine Behörde in Zusammenarbeit mit der Sari hierfür vorbereitende Studien und später dann laufende Untersuchungen über den Telekommunikationsbedarf der beteiligten Firmen, um Daten für die Weiterentwicklung des Dienstleistungsangebotes zu gewinnen.