Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.02.1980 - 

Cii Honeywell Bull mit Page Processing System:

Geschwindigkeit ist keine Hexerei

KÖLN/MÜNCHEN (CW) - Einen Nonimpact-Drucker mit einer Druckleistung von maximal 18 000 Zeilen pro Minute kündigt die Cii Honeywell Bull, Paris, an. Das mit einem Serie-6-Minicompute rausgestattete Page Processing System (PPS) übernimmt den Herstellerangaben zufolge bestimmte Funktionen der Nachbearbeitung wie Schneiden der Blätter auf jedes gewünschte Format, Lochen und Perforieren.

Bei Verwendung von Groß-Papierrollen kann die Anlage bis zu 60 Minuten ohne Bedienereingriff laufen. Ein Auflosung von 79 Punkten pro Zentimeter wird durch ein elektrostatisches Verfahren erreicht. Standardmäßig arbeitet das System mit schwarzer Druckfarbe. Auf eine zweite Farbe kann nach Angabe von Cii-HB durch Schalterbetätigung übergegangen werden. Im Vertriebsgebiet der Cii Honywell Bull soll PPS erstmals im April 1980 ausgeliefert werden. In den USA sind PPS-Modelle etwa seit 1975 im Einsatz. Auf dem deutschen Markt wird die Eingangsversion mit einer DruckleiIstung von 8000 Zeilen pro Minute voraussichtlich 470 000 Mark kosten. In der folgenden Tabelle sind die in Deutschland erhältlichen Nonimpact-Drucker gegenübergestellt.