Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.11.1984 - 

Senat unterstützt Nixdorf, Siemens und PSI:

Gesellschaft für neue Berufe gegründet

BERLIN (VWD) - Die Weiterbildung in modernen technischen Berufen wollen die Computer-Unternehmen Nixdorf, Siemens und die Berliner Gesellschaft für Prozeßsteuerungs- und Informationssysteme (PSI) in einer gemeinsam gegründeten "Gesellschaft für neue Berufe" (GNB) verbessern. Der Berliner Senat unterstützt das Vorhaben in den ersten fünf Jahren mit sieben Millionen Mark.

Die GNB soll im April 1985 ihre Arbeit mit Kursen in den Gebieten Kommunikationstechnik sowie Marketing/Vertrieb aufnehmen. Die neue Einrichtung, an der Nixdorf und Siemens zu je 45 Prozent und das Softwarehaus PSI zu zehn Prozent beteiligt sind, wendet sich an Hochschulabsolventen für Nachrichtentechnik, Informatik, Volks- und Betriebswirtschaft sowie verwandte Fachrichtungen. Die einjährige Weiterbildung soll Wissen über modernste Techniken und Fähigkeiten im sogenannten Projektmanagement vermitteln, wobei ein Drittel der Zeit aus Theorie und zwei Drittel aus Mitarbeit in Technologie-Firmen besteht. Am Ende der Weiterbildung steht der "Systemarchitekt", der sein praxiserprobes Wissen beim Aufbau von Bürokommunikationssystemen oder der Datenfernverarbeitung in innovationsbereiten Firmen anwenden soll. Schon während der Praxisphase könnten die Teilnehmer potentielle Arbeitgeber kennenlernen.

Die beteiligten Firmen betrachten die Gründung als Beitrag zur "Verbesserung des Standvorteils Berlins" auf den Gebieten Telekommunikation, Bürotechnik, Datenverarbeitung, Systemanalyse und Marketing. Die GNB unterhält ein Büro im Berliner Innovations- und Gründerzentrum BIG und wird im kommenden Jahr mit zwei Kursen zu je 25 Teilnehmern im Technologie- und Industriepark Humboldthain beginnen. Die Teilnehmerzahl soll im Jahr darauf auf 150 vergrößert werden. Geschäftsführer der Gesellschaft ist der ehemalige Nixdorf-Manager Helmut Hohmeyer.