Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Hannover-Messe sorgte für zufriedene Gesichter:


27.04.1984 - 

Gestärktes Bewußtsein der Industrie

HANNOVER (CW) - Zweifel scheinen kaum erlaubt: Auf der größten Industrieausstellung der Welt in Hannover, dominierten in diesem Jahr Zuversicht und das offensichtlich wiedererwachte Selbstbewußtsein der deutschen Hersteller. Selbst auf dem Jahrmarkt technologischer Spitzenleistungen, dem CeBIT, war bei deutschen Anbietern von Mikroelektronik vom oft zitierten Vorwurf, in der Welt technisch zweitklassig geworden sein, so gut wie nichts zu spüren.

Dabei war gerade in diesem Bereich - wie auch schon in den Jähren zuvor - von einer "vornehmen Zurückhaltung" der Japaner und insbesondere der Amerikaner, die hier immer noch die Standards setzen, nichts zu merken.

Für die meisten der über 6400 Direktaussteller war die "Messe der Messen" ein voller Erfolg. Viele Auftragsbücher sind dem Vernehmen nach gut gefüllt. Die Auguren sehen denn auch ein gutes Nachmessegeschäft. Der Investitionsfunke scheint übergesprungen, die Bereitschaft zum Unternehmens-Engagement nicht nur ein aufflackerndes Strohfeuer zu sein. Dies bestätigten nicht nur Verbandsfunktionäre, bei denen Zweckoptimismus nicht selten zum Tagesgeschäft gehört. Zumindest für 1984 sind viele Unternehmen über den Berg. Was 1985 kommt, muß abgewartet werden.

Zufriedene Gesichter gibt es offensichtlich bei den Herstellern von Büro- und Informationstechnik, im Maschinenbau und in der Elektroindustrie, im Februar dieses Jahres über 23 Prozent höhere Bestelleingänge als im Vorjahr verbuchen konnte. Über zweistellige Zuwachsraten im ersten Quartal konnten auch die Branchen Bauelemente und Informationstechnik berichten. Trotz aller positiven Meldungen wird natürlich in manchen Bereichen auch von knallhartem Verdrängungswettbewerb gesprochen. So gehen Branchenkenner beispielsweise davon aus, daß so mancher Hersteller von Kleinrechnern angesichts sinkender Preise bereits schon in absehbarer Zeit auf der Strecke bleiben wird.

Zufrieden gibt sich die Messe AG auch angesichts der Besucherzahl. Mit etwa 750 000 Besuchern aus mehr als 120 Ländern kamen rund 110 000 mehr als im vergangenen Jahr nach Hannover. Jeder fünfte, der sich auf dem Gelände über die neuesten technischen Entwicklungen informierte, kam aus dem Ausland. Einen großen Anteil hatten die Besucher aus den Comecon-Staaten.