Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Nach Frosteinbruch kontinuierliches Wachstum:


17.01.1986 - 

Gesunde Apple Inc. trägt Früchte

CUPERTINO (lo) - Steil nach oben bewegten sich die Notierungen für Apple Computer Inc.-Aktien in den letzten Dezembertagen 1985.

In Wall Street wurde erwartet, daß die kalifornische Incorporated zum Ende Dezember ihr bisher höchstes Anfangsquartalsergebnis verzeichnen könne - trotz geringerer Verkaufserlöse als im vergleichbaren Quartal des Vorjahres: Der Reingewinn für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres 1985/86 soll sich auf 52 Millionen belaufen, pro Aktie ist das ein Gewinn von 85 Cent. Geschrumpfte Verwaltungskosten, verstärkte Kontrolle über Unternehmensaufwand sowie "konservative" Innovationspolitik, zeigen ihre Auswirkungen.

Im Geschäftsjahr 1984/85 konnte nach Apple-Zahlen der Konzern-Umsatz um rund 27 Prozent auf 1,92 Milliarden Dollar gesteigert und das Betriebsergebnis vor Sonderabschreibungen auf 147,2 Millionen Dollar verbessert werden.

Apples Gewinn im ersten Quartal des Jahres 1984/85 betrug 46 Millionen Dollar, der Gewinn pro Aktie 75 Cent. Danach wendete sich jedoch das Blatt. Im dritten Quartal von 1985 mußte das Unternehmen zum ersten Mal Verluste melden. "Gute Gesundheit", diagnostiziert Apple-Boß Sculley für den kalifornischen Apfel.