Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.02.1990 - 

Dios-Kommunikationssoftware

Gesycom dockt Berthold an Linotronic-Modelle an

BERLIN (CW) - Das Aachener Systemhaus Gesycom offeriert das Dios-Kommunikationssystem. Mit diesem ist es möglich, Berthold-Workstations an postscriptfähige Recorder und die Linotronic Modelle 300 und 500 anzuschließen.

Dem Anwender steht damit ein akzidenzorientiertes Front-end-System unter Unix zur Verfügung. Mit dem System "Dios Ltcm" lassen sich auf der Berthold-Workstation gestaltete Ganzseiten über den Densy-Eingang der Linotronic belichten. Hinsichtlich Befehls- und Texteingabe kann das Satzprogramm "Profipage" uneingeschränkt eingesetzt werden, das

heißt, es wurde noch durch spezielle Gesycom Befehle erweitert. Gesycom liefert zu "Dios

Ltcm" die Dickten für die Linotronic-Schriften auf einem Workstation-Streamerband.

Selbiges gilt auch für das System "Dios Psm". Mit diesem wird die Postscript-Welt erschlossen. Hier können Grafiken und Abbildungen, die übel Macintosh- oder über DOS-Rechner bearbeitet werden, in den auf der Workstation gestalteten Satz integriert und über "Sofa-RIP" auf einem Berthold-Recorder beziehungsweise über Postscript-RIP auf einer Linotronic belichtet werden.

"Dios Psm" ermöglicht unter anderem die elektronische Einbindung von extern erzeugten Abbildungen und Grafiken.

Den Datentransfer und die elektronische Montage zwischen Workstations, PCs und Macintosh-Rechnern übernimmt das Dios-Kommunikationssystem. Die Abbildungen werden nur einmal während der Ausgabe direkt vom Mac beziehungsweise PC zum RlP übertragen.

Mit beiden Varianten lassen sich die Berthold-Workstations unter dem offenen Unixsystem für alle Setzereien sowohl mit postscriptfähigen Recordern als auch mit Linotronic-Belichtern nutzen.