Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.03.2003 - 

Verluste konnten 2002 reduziert werden

Getronics drückt sich vor Prognose

MÜNCHEN (CW) - Zwar ist es dem niederländischen IT-Dienstleister Getronics im vergangenen Jahr gelungen, seine hohen Verluste zu reduzieren, doch für das laufende Jahr bleibt das Management skeptisch.

Die Zahlen sind weiterhin tiefrot: Getronics schließt das Geschäftsjahr 2002 mit einem Nettoverlust von 409 Millionen Euro ab nach einem Defizit von mehr als einer Milliarde Euro im Vorjahr. Verantwortlich dafür sind in erster Linie Goodwill-Abschreibungen auf den 1999 übernommenen Wettbewerber Wang Global, die sich auf 375 Millionen Euro beliefen. Daneben plagt den mit 319 Millionen Euro hochverschuldeten Anbieter auch das Tagesgeschäft: Der Umsatz ging 2002 um 13,5 Prozent gegenüber 2001 auf 3,6 Milliarden Euro zurück, der operative Gewinn (Ebitda) sank von 152 Millionen auf 106 Millionen Euro.

Mit Blick auf die allgemein unsichere wirtschaftliche Lage drückt sich die Firma vor konkreten Prognosen zum laufenden Jahr. Man rechne nicht mit einem wesentlichen Wachstum in der nahen Zukunft, lautete das vage Statement des Unternehmens. (rs)