Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.03.1993

Gewichtiges 486-Notepad von IBM

TOKIO (IDG) - Die IBM Japan Ltd. stellte mit dem "Thinkpad 710T" nun nach NEC ebenfalls einen Pen-Computer mit 486er-Prozessor vor. Die IBM-486SLC-CPU ist mit 25 Megahertz getaktet, womit der Rechner nach Firmenangaben momentan der schnellste seiner Art auf dem Markt ist.

Die IBM bietet zwei verschiedene Ausfuehrungen an: mit drei PCMCIA-Steckplaetzen fuer 5-, 10- oder 15 MB-Flash- Speicherkarten oder mit nur einer PCMCIA-Schnittstelle und 60-MB- Laufwerk. Ein 9,5-Zoll-LCD mit VGA-Aufloesung und Hintergrundbeleuchtung dient als Schreibflaeche.

Groesse und Gewicht des Stiftrechners liegen allerdings nahe an der Grenze dessen, was man staendig bei sich haben will: Mit den Ausmassen von zirka 30 x 25 x 3 Zentimeter und 2,5 Kilogramm erreicht er den Umfang eines gut gefuellten Aktenorders. Die IBM will den "Whopper", der mit Pendos von CIC arbeitet, in die vertikalen Maerkte wie Hospitaeler, Versicherungen, Distributoren und Haendler bringen. Die Preise beginnen bei ungefaehr 3500 Dollar.