Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Der Minimarktführer muß im ersten Quartal Federn lassen:


12.11.1982 - 

Gewinneinbuße bei Digital Equipment

NEW YORK (nw) - Der umsatzstärkste Minicomputerhersteller der Welt, die Digital Equipment Corp. DEC, muß Federn lassen: Zwar werden immer noch fleißig Gewinne erwirtschaftet, doch der Reingewinn des am 2. Oktober beendeten ersten Quartals des laufenden Geschäftsjahres liegt um 36 Prozent unter dem des Vorjahres.

Damals wurden noch für 88,8 Millionen Dollar Nettogewinne gemacht, während DEC sich heuer mit "nur" noch 56,8 Millionen Dollar zufrieden-geben muß. Umgesetzt wurden dabei im Berichtszeitraum Waren und Dienstleistungen im Wert von 927,5 (im Vergleich: 839,4) Millionen Dollar.

Schlecht gelaufen sind nach Angaben der deutschen Tochter Digital Equipment GmbH vor allem der öffentliche und der OEM-Bereich. Gut dagegen habe der Absatz von Preisgünstigeren Produkten, wie der VAX 11/730 und der neue Arbeitsplatzcomputer PDP 11 abgeschnitten. Zudem zeichne sich durch zufriedenstellende Auftragseingänge eine Besserung ab.

Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung fielen um rund zwei Prozent höher aus als noch im Jahr zuvor (8,8) und betrugen 10,9 Prozent vom Umsatz.