Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.07.1996 - 

Hersteller warten auf eine IEEE-Norm

Gigabit-Ethernet-Standard kommt nur langsam voran

Im Juni sind Cabletron, Digital Equipment, Hewlett-Packard, National Semiconductor und Apple der Gigabit-Ethernet-Allianz beigetreten. Die Gruppe wurde im Mai 1996 unter anderem von Cisco, 3Com und Bay Networks ins Leben gerufen. Die Allianz will die Entwicklung ei- nes Standards für Gigabit Ethernet vorantreiben, indem sie dem IEEE Vorschläge unterbreitet und Tests für Interoperabilität entwickelt. Vor 1998 wird jedoch nicht mit der Fertigstellung eines Standards gerechnet.

Einige Anwender sehen in Gigabit Ethernet eine einfachere Upgrade-Möglichkeit als in anderen High-speed-Netzen wie ATM. Hersteller wie Cabletron und Digital haben jedoch verlauten lassen, sie würden keine Produkte anbieten, bevor der Standard unter Dach und Fach ist. Mindestens ein Unternehmen will aber früh in das Gigabit-Ethernet-Geschäft einsteigen: Die Nbase Switch Communications Inc. plant eigenen Angaben zufolge, im November 1996 ein Uplink-Modul für den "Megaswitch II" zum Preis von rund 2400 Dollar anzubieten. Das Produkt verwendet Fiber-Channel-Komponenten. Anstatt der oberen Schichten der Fiber-Channel-Spezifikation setzt Nbase Ethernet-Technologie ein.