Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.03.2015 - 

GO auch für All-IP-Anschlüsse

Gigaset will Schnurlostelefone zukunftssicher machen

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Der Münchner Telefonspezialist Gigaset will seine Schnurlostelefone für Endkunden mit einer neuen DECT-Basis zukunftssicher machen.

Dazu bringt Gigaset ab April die neue Produktreihe "GO" in den Handel. Alle Geräte daraus nutzen die neue DECT-Basis "GO-Box 100", die sich wahlweise an einem analogen Telefonanschluss, "hybrid" an einem WLAN-Router mit Telefonanlage sowiew an einem reinen Internet-Anschluss ("All-IP) nur mehr mit VoIP (Voice-over-IP, Internet-Telefonie) betreiben lässt. Analog und hybrid werden eine Rufnummer und ein Gespräch, am IP-Anschluss bis zu sechs Rufnummern und zwei parallele Telefonate unterstützt. Die GO-Box 100 bietet drei Anrufbeantworter, denen der Nutzer individuelle Rufnummern zuordnen kann.

Gigaset SL400 GO, frontal
Gigaset SL400 GO, frontal
Foto: Gigaset

Die Deutsche Telekom will ihr Netz bis zum Jahr 2018 vollständig auf Internet-Technologie umstellen; in Großstädten sogar schon bis 2016. Wer jetzt ein GO-Telefon kauft, kann dieses in jedem Fall auch danach noch verwenden. Gigaset bietet bereits bekannte Modelle als GO-Varianten an, als da wären C430A GO (UVP 79,99 Euro), S850A GO (UVP 99,99 Euro), das besonders robuste E630A GO (UVP 119,99 Euro) und schließlich das kleine Design-Gerät SL400A GO (UVP 149,99 Euro). Die GO-Schnurlostelefone spielen auch mit Home-Networking-Apps von Gigaset zusammen und können externe Internet-Services nutzen, etwa direktes Wählen aus dem öffentlichen Telefonbuch von Klicktel.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!