Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


12.02.2008

Gildemeister profitiert 2007 von weltweiter Nachfrage (zwei)

Der Auftragseingang erreichte in den zwölf Monaten 1,86 (1,44) Mrd EUR und lag damit ebenfalls über den Markterwartungen von 1,84 Mrd EUR. Erstmals leistete der a+f-SunCarrier im Bereich der regenerativen Energien mit 81,5 Mio EUR einen "beachtlichen" Beitrag zum Auftragseingang. Die "Großaufträge" sollen überwiegend im Geschäftsjahr 2008 zum Umsatz und Ertrag beitragen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Der Auftragseingang erreichte in den zwölf Monaten 1,86 (1,44) Mrd EUR und lag damit ebenfalls über den Markterwartungen von 1,84 Mrd EUR. Erstmals leistete der a+f-SunCarrier im Bereich der regenerativen Energien mit 81,5 Mio EUR einen "beachtlichen" Beitrag zum Auftragseingang. Die "Großaufträge" sollen überwiegend im Geschäftsjahr 2008 zum Umsatz und Ertrag beitragen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Ebenfalls positiv entwickelten sich das EBITDA mit 158,4 (115,1) Mio EUR und der um 85% höherer Jahresüberschuss von 50,1 Mio EUR nach 27,1 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Beim EBITDA rechneten die Analysten im Konsens mit 145,1 Mio EUR. Über den Prognosen lag auch das Ergebnis vor Steuern: Während Analysten mit 81,9 Mio EUR rechneten, erzielte Gildemeister hier 83,4 Mio EUR. Wie die Ergebniskennziffern soll auch die Dividende deutlich steigen. Der Hauptversammlung soll eine um 75% auf 0,35 (0,20) EUR höhere Gewinnbeteiligung vorgeschlagen werden.

Profitiert habe das Unternehmen aus Bielefeld in den zwölf Monaten von der weltweit steigenden Nachfrage nach Werkzeugmaschinen. Dabei kletterten die Inlandsumsätze mit 19% auf 730,4 Mio EUR etwas stärker als die Auslandsumsätze, die um 16% auf 831,7 Mio EUR zulegten. Die Exportquote betrug 53% (54%). Die Werkzeugmaschinen waren wie im Vorjahr mit 69% am Umsatz beteiligt; auf das Service-Geschäft entfielen ebenfalls wie im Vorjahr 31%.

Webseite: http://www.gildemeister.com DJG/kla/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.