Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.1984

Glaser-Plotter schneidet auch PVC-Folien

VOLKETSWIL (sg) - Die mit diversen Geräten für Computergrafik im Markt tätige Glaser AG hat mit dem Präzisionsplotter Topas Litera ein neues System zur automatisierten Herstellung von Schriften und Vorlagen für das Grafikgewerbe anzubieten.

Bei diesem Gerät, das nach Angaben des Unternehmens mit einer Arbeitsweise bis 120 x 160 Zentimeter ausgerüstet werden kann, ist der Zeichenkopf so gestaltet, daß damit auch Schneidewerkzeuge und Gravierstichel auf praktisch jede Art von Material - von robusten PVC-Folien bis zu hauchdünnen Maskierfolien - einsetzbar sind.

Für den Entwurf der Vorlagen finde ein hochauflösender Bildschirm Verwendung. Die Standard- und / oder Fantasieschriften, könnten aus einer Bibliothek abgerufen und am Bildschirm auf ihre Anordnung, Größe und Neigung bearbeitet werden. Zudem sei es möglich, Handentwürfe ebenso wie Signete am Digitalisiertisch zu erfassen und in die Bibliothek zu übernehmen. Da das ganze System als Tischgerät konzipiert sei wäre es auch für den mobilen Einsatz geeignet.

Informationen: Glaser AG, Hölzliwisenstr. 4, 8604 Volketswil.