Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.07.1976 - 

Zedas von PCS:

Gleitzeit in Echtzeit

MÜNCHEN - Die Firma PCS Periphere Computer System GmbH, München, hat kürzlich ein neues rechnergesteuertes Personal-Zeiterfassungssystem vorgestellt, das für Betriebe mit bis zu 5000 Mitarbeitern geeignet ist.

Zentrale Einrichtung von "Zedas" - so der Name des neuen Systems - ist ein frei programmierbarer Echtzeitrechner mit einem 32 KB-Hauptspeicher, der in Stufen von 32 KB bis 128 KB ausbaufähig ist.

Anschließbar sind zwei in Hard- und Software unterschiedliche, mikroprozessor-gesteuerte Terminaltypen: Zeiterfassungs-Terminals, die mit Ausweislesern ausgestattet sind und direkt im Betrieb installiert werden sowie ein Master-Terminal, das ebenfalls mit Ausweisleser - speziell für den Einsatz in der Personalabteilung konzipiert ist. Das Master-Terminal - mit 14 programmierbaren Funktionstasten und einem Schlüsselschalter zum Sperren der Tastatur dient zur Eingabe von Korrekturen im Personalzeiterfassungssystem, zum Abruf von Daten, Protokollen und Listen (über einen angeschlossenen Drucker) sowie zur Steuerung von Zedas.

Insgesamt 32 Terminals können an den Echtzeitrechner angeschlossen werden. Zur Zedas-Standard-Software gehören acht verschiedene Zeit- und Pausenmodelle für gleitende Arbeitszeit, feste Arbeitszeit und Schichtarbeitszeit.

Alle variablen Daten (Zeiten) für die Lohn- und Gehaltsabrechnung werden auf Diskette oder Magnetband ausgegeben. Zedas ist darüber hinaus auch für Betriebsdatenerfassung konzipiert. Kaufpreis der Grundausstattung mit Echtzeitrechner (32 KB), Master-Terminal, Drucker sowie einem Zeiterfassungs-Terminal: 70 000 Mark. Jedes weitere Terminal kostet rund 3500 Mark.

Informationen: PCS GmbH, Dompfaffweg 10. 8000 München 82.