Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.11.2008

Glos: Ausbau der Breitbandnetze Kernthema des IT-Gipfels

BERLIN (Dow Jones)--Der Ausbau der Breitbandnetze soll nach Aussagen von Bundeswirtschaftsminister Michael Glos im Zentrum des IT-Gipfels am Donnerstag in Darmstadt stehen. "Der Ausbau der Breitbandnetze sowohl in der Fläche als auch beim Aufbau neuer Hochleistungsnetze ist für mich ein Kernthema des IT-Gipfels, den mein Haus mit neuen Initiativen in enger Zusammenarbeit mit der Telekommunikationswirtschaft vorantreiben wird", kündigte Glos am Mittwoch in einer Mitteilung an.

BERLIN (Dow Jones)--Der Ausbau der Breitbandnetze soll nach Aussagen von Bundeswirtschaftsminister Michael Glos im Zentrum des IT-Gipfels am Donnerstag in Darmstadt stehen. "Der Ausbau der Breitbandnetze sowohl in der Fläche als auch beim Aufbau neuer Hochleistungsnetze ist für mich ein Kernthema des IT-Gipfels, den mein Haus mit neuen Initiativen in enger Zusammenarbeit mit der Telekommunikationswirtschaft vorantreiben wird", kündigte Glos am Mittwoch in einer Mitteilung an.

Der gezielte Einsatz von IT für Energieeffizienz und Klimaschutz (Green IT) sei "ein weiteres Wachstumsfeld, das wir beim IT-Gipfel besonders behandeln und zu dem wir einen Aktionsplan vorstellen werden".

Glos erklärte, in Darmstadt wollten die Teilnehmer "Bilanz ziehen und die Strategieempfehlungen der letzten beiden IT-Gipfel im Lichte der aktuellen Entwicklungen noch einmal überprüfen". Er zeigte sich zuversichtlich, dass auch in diesem Jahr gezeigt werde, wie leistungsfähig die deutsche Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)- Branche und -Forschungslandschaft seien. "Angesichts der Finanzkrise können wir uns damit nicht zufrieden geben. Wir müssen noch besser und effizienter werden", betonte Glos aber.

Zu dem Gipfel werden 700 bis 800 Teilnehmer erwartet. Teilnehmen wird auch Bundeskanzlerin Angela Merkel. Aktuelle Herausforderungen und Chancen sowie konkrete Projekte und Strategien sollen im zentralen Abschlussdokument des IT-Gipfels, der Darmstädter Erklärung, beschrieben werden.

-Von Andreas Kißler, Dow Jones Newswires, +49 (0)30 - 2888 4118, andreas.kissler@dowjones.com DJG/ank/sgs

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.