Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.1998

Glossar

Virus: ein nicht selbständiges Stück Programmcode, das andere Programme infiziert.

Trojanisches Pferd: verbreitet sich im Gegensatz zu einem Virus nicht selbst und gaukelt vor, nützlich zu sein.

Logische Bombe: trägt einen harmlosen Dateinamen und vermehrt sich nicht. Der Schadteil wird sofort ausgelöst. Eine Abgrenzung gegenüber Trojanischen Pferden ist oft schwierig.

Malicious Code: Jeder Code, der Schaden anrichtet.

Bootviren: Eine Erstinfektion ist nur beim Booten möglich. Diese Viren können sich aber auch auf nicht bootfähigen Disketten verstecken.

Linkviren: brauchen Wirtsprogramme, um sich weiter verbreiten zu können.

Makroviren: sind produktspezifisch, zum Beispiel für "Winword" in einer leicht erlernbaren Programmiersprache geschrieben. Sie finden schnelle Verbreitung über E-Mail-Attachments, Document-Sharing in Netzen oder Datenträger.