Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.1998

Glossar

Mit der Version 4.0 der ATM-Spezifikationen sind vier Dienstklassen definiert:

Die Constant Bit Rate (CBR) emuliert ein Kupfer- oder Glasfaserkabel, letzteres bei wesentlich höheren Kosten. Die Daten werden mit einer konstanten Bitrate übertragen, ohne daß eine Fehler- oder Flußkontrolle vorgenommen wird. CBR eignet sich für Audio- und Videoströme in Echtzeit.

Die Variable Bit Rate (VBR) bietet zwei Varianten. Eine kann Anwendungen mit strenger Echtzeitanforderung wie Videokonferenzen unterstützen. Übertragungschwankungen, die durch die Datenkompression wie zum Beispiel bei MPEG auftreten, sind nur innerhalb straff definierter Grenzen erlaubt. Die zweite Variante erlaubt größere zeitliche Verzögerungen (Jitter) und läßt sich beispielsweise für multimediale E-Mails nutzen.

Die Available Bit Rate (ABR) wird genutzt, wenn sich Netzlasten nicht genau vorhersagen lassen, beziehungsweise wenn Spitzenlasten abgefangen werden sollen. Unternehmen können den Dienst nutzen, um statt teurer Standleitungen optional zusätzliche Kapazitäten vertraglich vorzubestellen. Als einziger Dienst wird eine Überlastung dem Benutzer mitgeteilt.

Die Unspecified Bit Rate (UBR) garantiert keine bestimmte Bandbreite oder erfolgreiche Zustellung von Datenpaketen. Sie eignet sich für die Übertragung von IP-Paketen, die ebenfalls ohne Gewähr verschickt werden. Andere Anwendungsgebiete sind E-Mail und Dateitransfer.

Die ATM-Dienstequalität

Die Qualität des Dienstes (Quality of Service) wird vertraglich genau ausgehandelt, denn schon der Verlust einer oder weniger ATM-Zellen kann verheerende Folgen haben, beispielsweise bei der Übertragung unternehmenskritischer Daten. Ein Vertrag umfaßt eine Verkehrsbeschreibung, das heißt die Wünsche des Kunden und die akzeptierte Dienstequalität, sowie die Parameter der vereinbarten Quality of Service. Letztere sind alle verhandelbar und umfassen:

- maximale/ minimale Zellrate

- langfristige, durchschnittliche Zellrate

- Dauer der Zustellung

- erlaubte zeitliche Abweichungen bei der Zustellung

- die Handhabung und Zustellung von Bruchteilen von Zellen oder Zellblöcken.