Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.06.1998 - 

Gastkommentar

Glück im Winkel?

Kein Zweifel, der mittelständisch geprägte deutsche Markt der IT-Dienstleister befindet sich im Umbruch. So stieg der Anteil der führenden 20 Mittelständler an diesem Markt in den letzten fünf Jahren von 32 Prozent auf über 40 Prozent. Mußte man laut den Beratern von Pierre Audoin Conseil, München, noch vor Jahresfrist bis zu einem Jahresumsatz des gesunden IT-Unternehmens bezahlen, das man übernehmen wollte, so ist heute nicht selten das Doppelte fällig. Zwar kennen diese Dienstleister (noch) keine so spektakulären Firmenkäufe wie die Hardwarebranche - man denke an Compaq und DEC -, doch ist die Entwicklung eindeutig: Die Großen legen überdurchschnittlich zu, und zwar zum erheblichen Teil durch Übernahmen, die Kleinen aber bleiben auf der Strecke.

Soll man nun um jeden Preis wachsen oder sich auf eine kleine Nische konzentrieren? Wie andere Management-Moden droht Wachstum zur nicht mehr weiter hinterfragten Ideologie zu werden. Andererseits hilft auch trotziges Beharren auf dem scheinbar stillen Glück in einer technologischen Nische nicht weiter. Zu gravierend und schnell ist der Wandel. Da ist es ratsam, sich auf strategische Fragen zu konzentrieren, zum Beispiel die nach der richtigen Größe. Wie will sich der Kunde in fünf Jahren in seinem Markt positionieren? Was muß er tun, um diese Ziele zu erreichen? Wie können wir ihn auf diesem Weg wirksam begleiten? Die Antworten sind wichtige Bausteine für die richtige Positionierung und Dimensionierung des eigenen Hauses.

Geschäftsfelder wie Outsourcing sind nur für große Anbieter lohnend. Doch weist die Informatisierung aller Lebensbereiche eine derartige Dynamik auf, daß sich ständig neue Geschäftsfelder auch für kleine IT-Unternehmen und Startup-Companies auftun.