Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.10.1999 - 

Authentifizierung per Fingerabdruck

Goldfinger: Die Lizenz zum E-Business

22.10.1999
BERLIN (CW) - Das Intershop-Partnerunternehmen Braintrust Marketing entwickelt ein biometrisches System zur Benutzerauthentifizierung für E-Commerce-Anwendungen mittels Fingerabdruck.

Die konventionelle Methode der Authentifizierung über Benutzername und Paßwort bietet nicht unbedingt die Gewähr, daß sich dahinter der richtige Anwender verbirgt. Das von Brain Trust, Berlin, in Kooperation mit der Intershop GmbH entwickelte System "Goldfinger" behebt dieses Manko durch die Verwendung von Fingerabdrücken. Für die auf der Internet World ''99 in New York vorgestellte Lösung spricht außerdem, daß der Benutzer seinen Finger im Gegensatz zu Paßworten weder vergessen noch weitergeben kann. In dieser Hinsicht - beispielsweise durch Kreissägen oder scharfe Küchengeräte - gefährdete Anwender können vorsichtshalber mehrere Finger als Zugangscode abspeichern. Bei besonders hohen Sicherheitsanforderungen bietet sich die Kombination mehrerer Abdrücke in einer definierten Reihenfolge an.

Den Fingerprint liest ein biometrischer Scanner, der mit dem Computer verbunden ist. Ein am Client installiertes Plug-in verschlüsselt und sendet den in eine Datenmenge umgerechneten Fingerabdruck an den Server, auf dem dieser einmalig hinterlegt wurde. Ist der Vergleich erfolgreich, wird die E-Commerce-Anwendung freigeschaltet. Die Verschlüsselung der Daten erfolgt über das von Brain Trust entwickelte "Morphokey"-System und läßt sich durch Verfahren wie Secure Sockets Layer (SSL) zusätzlich abgesichern.

Unternehmen, die das System nutzen wollen, können auf das dafür eingerichtete Server-Netz von Brain Trust zurückgreifen und dort geschlossene Anwendungen wie beispielsweise die Verwaltung von User-IDs betreiben. Zunächst zielt der Hersteller mit Goldfinger, der zum Jahreswechsel verfügbar sein soll, auf den Einsatz in Business-to-Business-Anwendungen. Später soll die Lösung in abgespeckten Versionen auch für den privaten Einsatz auf den Markt kommen.