Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.08.1996 - 

Kommentar/

Goldrausch

Data-Mining verspricht ungeheure Erfolge. Telecom-Firmen haben damit neue Geschäftsfelder entdeckt und die Konkurrenz auf Jahre hinaus abgehängt. Eine britische Kaufhauskette konnte Verluste vermeiden, weil sie durch genaue Verkaufsprognosen einen Einbruch beim Geschäft mit Spielesoftware erkannt hat.

"Gold fließt in die Taschen der Anbieter"

Die Vorteile insbesondere in Verbindung mit dem Data- Warehousing sind so offensichtlich, daß die Anbieter hoffen, damit einen Goldrausch wie einst in Klondike auslösen zu können. Doch mit drei Millionen Dollar, die die Einführung im Schnitt kostet, ist Data-Warehousing teuer. Darüber hinaus sind Projektzeiten von eineinhalb Jahren die Regel.

Hinzu kommt, daß vor allem das vielversprechende Data-Mining die Warehouse-Projekte noch komplexer macht, als sie es sowieso schon sind. Man braucht kein Hellseher zu sein, um vorauszusagen, daß viele Anwender scheitern werden wie einst die Goldschürfer in Klondike. Um so sorgfältiger sollten die Kunden bei der Auswahl ihres Dienstleisters sein. Sonst fließt das beim Data-Mining herausgewaschene Gold nur in die Taschen der Anbieter. gfh