Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


01.11.2007

Google-Börsenwert erreicht 220 Mrd USD

Von Kevin J. Delaney Dow Jones Newswires

Von Kevin J. Delaney Dow Jones Newswires

MOUNTAIN VIEW (Dow Jones)--Die Google-Aktie hat am Mittwoch die 700-USD-Marke überschritten - damit ist das Internetunternehmen 220 Mrd USD wert und eines der teuersten der Welt. Seit dem Börsengang von Google im August 2004 ist ihr Aktienwert damit nun um das mehr als Achtfache angewachsen.

Allein seit vergangenen Monat ist die Google-Aktie um 20% auf 707 USD gestiegen. Getrieben wurde das Papier zuletzt von guten Finanzergebnissen und der Expansion des Unternehmens in verschiedene Wachstumssegmente.

Zum einen will der Suchmaschinenbetreiber mit Software und Dienstleistungen vom erwarteten Wachstum im Bereich Mobilfunk profitieren. Zum anderen steigt Google in das umkämpfte Feld der sozialen Netzwerke ein, indem der Suchmaschinenbetreiber neue technischer Spezifikationen für Internetplattformen schafft und so die Marktführerschaft von Facebook Inc und der zu News Corp gehörenden MySpace untergraben will.

Getragen wird das Wachstum allerdings noch vom traditionellen Geschäft. Google hatte das Drittquartalsergebnis um 46% gesteigert und bei Vorlage der Zahlen deutlich gemacht, dass das Wachstum weiterhin aus dem Kerngeschäft Online-Werbung resultiert. Das Unternehmen generiert immer noch den größten Teil seines Erlöses aus den Werbeanzeigen, die auf seinen und Internetseiten von Partnern erscheinen. Manager des Unternehmens hatten allerdings die Hoffnung geweckt, dass es noch genügend Möglichkeiten gibt, diesen Umsatz weiter zu steigern.

Das Unternehmen hat damit begonnen, Graphikdisplays wie Banner zu verkaufen und ihre Bemühungen auch auf die Bereiche Print, Radio und TV ausgeweitet. Damit will es einen Teil des weltweiten Werbeumsatzes abbekommen - davon werden noch 92% außerhalb des Internets generiert.

"Der riesige Gewinn im Kerngeschäft gibt Google einen enormen Spielraum, im Bereich Mobil- und Display-Werbung zu experimentieren", sagte Mark Mahaney, Analyst für Internetunternehmen bei der Citigroup.

Der US-Konzern hatte im dritten Quartal auch von Makroentwicklungen profitiert - so macht er 48% seines Umsatzes außerhalb der USA und profitierte bei der Ausweisung des Quartalsergebnisses von der Umrechnung der Fremdwährungen in den schwachen US-Dollar.

Investoren haben jedoch auch Risiken wie die Möglichkeit eines signifikant zurückgehenden Wachstums bei der Online-Werbung oder eine 1-Mrd-USD-Klage der Viacom Inc wegen Urheberrechtsverletzungen im Blick.

Trotz des enormen Kursanstiegs der Google-Aktie seit dem Börsenstart des Unternehmens lässt das Management keine Diskussionen über einen Aktiensplit zu. Firmen-Mitbegründer Sergey Brin hatte vor kurzem eine Möglichkeit aufgezeigt, den hohen Aktienkurs zu betrachten. "Investoren müssen nicht hunderte, sondern können eine Aktie kaufen", sagte er Journalisten.

Webseite: http://www.google.com -Von Kevin J. Delaney, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/pia/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.