Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.09.2016 - 

Funktionen und Tipps

Google Now: Das kann der persönliche Assistent

Verena Ottmann
Seit Google 2012 mit Google Now eine Erweiterung seiner Suchfunktion für Android vorgestellt hat, wurde der Dienst ständig weiterentwickelt. Mittlerweile ist Google Now weit mehr als nur ein eingeblendeter Wetterbericht.
Google Now verspricht immer die gewünschten Informationen zu liefern.
Google Now verspricht immer die gewünschten Informationen zu liefern.
Foto: dennizn - Shutterstock.com

Google Now versteht sich als Ihr persönlicher Assistent, der Ihnen sogenannte „Karten“ mit Informationen einblendet – etwa mit dem aktuellen Wetter, dem nächsten Termin sowie Ihren Flugdaten inklusive der Aufforderung, doch nun das Haus zu verlassen, um rechtzeitig anzukommen.

Die Now-Infos erscheinen zuerst in Kurzfassung in der Benachrichtigungsleiste. Tippen Sie darauf, öffnet sich die Google-Suche und zeigt die Karten mit allen Infos an. Als Teil der Google-Suche finden Sie das Menü zu Google Now daher auch in den Google-Einstellungen. Alternativ können Sie alle Now-Einstellungen über die Google-App vornehmen. Tippen Sie darin auf die drei horizontalen Striche, danach auf „Einstellungen“ beziehungsweise „Anpassen“.

Google Now aktivieren und einrichten

In den Now-Einstellungen können Sie die Benachrichtigungen thematisch ein-und ausschalten.
In den Now-Einstellungen können Sie die Benachrichtigungen thematisch ein-und ausschalten.

Im Unterpunkt „Now-Karten“ der Einstellungen können Sie den Dienst grundsätzlich an- und ausschalten, indem Sie „Karte anzeigen“ aktivieren oder deaktivieren. Möchten Sie Benachrichtigungen zu den einzelnen Karten bekommen, können Sie diese Option ebenfalls per Schieberegler einschalten. Anschließend lässt sich die Art der Benachrichtigung wählen – Klingelton und/oder Vibration –, und auch die Benachrichtigungen selbst sind thematisch aktivierbar.

Um die Karten selbst anzupassen – etwa, wenn Sie einzelne Websites komplett aus den Einblendungen der „interessanten Artikel“ ausschließen wollen –, klicken Sie auf die drei Punkte in einer Meldung und wählen „Kein Interesse an Artikeln von <Publikation>“. Eine Auflistung der geblockten Seiten finden Sie im gleichen Menü unter „Google Now anpassen“ (oder in den Google-Einstellungen beziehungsweise der Google-App, siehe oben) und dann „Alles andere“. Auf die gleiche Weise können Sie auch Ihre Präferenzen angeben, um sich beispielsweise aktuelle Aktienkurse und Sportnachrichten einblenden zu lassen.

Möchten Sie einfach nur eine einzelne Meldung aus der Now-Liste werfen, wischen Sie die News einfach nach rechts. Zum Öffnen einer Meldung tippen Sie darauf.

Google Now zeigt Ihnen anpassbare Nachrichten von diversen Publikationen zu den Themen Sport, IT, Politik und mehr.
Google Now zeigt Ihnen anpassbare Nachrichten von diversen Publikationen zu den Themen Sport, IT, Politik und mehr.

Google Now unterstützt auch immer mehr Drittanbieter-Apps. Eine Übersicht aller Apps mit Google-Now-Karten finden Sie auf http://www.google.com/landing/now/integrations.html. Im „Anpassen“-Menü aktivieren Sie die Karten der Apps, wenngleich die Anzeige der Karten von der verwendeten Hardware und Konfiguration abzuhängen scheint: Beispielsweise zeigte uns Google Now auf einem Nexus 5X Hotels in der Nähe an, beim Sony Xperia Z3 jedoch nicht. Dafür bekamen wir auf dem Z3 die Spiele und Ergebnisse der deutschen Mannschaft während der EM angezeigt. Hier schwieg sich das Nexus 5X aus.

Aktuelle Verkehrsinfos anzeigen lassen

Praktisch: Neben aktuellen Verkehrsinfos zeigt Ihnen Google Now auch an, wo Sie Ihr Auto geparkt haben.
Praktisch: Neben aktuellen Verkehrsinfos zeigt Ihnen Google Now auch an, wo Sie Ihr Auto geparkt haben.

Eine der nützlichsten Funktionen bei Google Now sind die Verkehrsinfos. Egal, ob Sie mit dem Auto, zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind – Google Now erinnert Sie daran, wenn es Zeit ist, sich auf den Weg zu machen. Und es informiert Sie über die Verkehrslage und die möglichen Fahrten.

Um die Verkehrsinfos von Google Now zu nutzen, müssen Sie die Option „Pendelstrecke und Zeit zum Aufbrechen“ in den „Now-Karten“ der Einstellungen aktivieren. Anschließend öffnen Sie das „Anpassen“-Menü und geben unter „Orte“ jeweils eine Adresse für Ihr Zuhause und Ihren Arbeitsplatz an. Diese Infos wird Google Now für seine Berechnungen und Anweisungen verwenden.

Auch die aktuellen Börsenkurse können Sie sich mit Google Now anzeigen lassen – übersichtlich und auch als Verlaufsgrafik
Auch die aktuellen Börsenkurse können Sie sich mit Google Now anzeigen lassen – übersichtlich und auch als Verlaufsgrafik

Im Menü „Verkehr“ können Sie anschließend angeben, welche Verkehrsmittel Sie nutzen: Hier stehen Fahrrad, Auto, öffentliche Verkehrsmittel und zu Fuß zur Auswahl. Gehen Sie nach Ihrer Auswahl zurück zur Oberfläche, und tippen Sie auf „Alles andere“. Unter „Welche Route nimmst du am häufigsten von Arbeitsplatz zum Zuhause“ können Sie Ihren Heimweg näher definieren. Künftig – Google sagt „ab morgen“ – wird Ihnen Google Now die Verkehrssituation entlang Ihres Heimwegs beschreiben und Sie auf Hindernisse aufmerksam machen. Haben Sie als Verkehrsmittel Ihr Auto angegeben, zeigt Google Now darüber hinaus Ihren Parkplatz als Maps-Ausschnitt an.

Börsenkurse immer im Blick

Google Now zeigt Ihnen auf Wunsch auch interessante Orte in der Nähe an, etwa Restaurants und Hotels mit Bewertung und Entfernung.
Google Now zeigt Ihnen auf Wunsch auch interessante Orte in der Nähe an, etwa Restaurants und Hotels mit Bewertung und Entfernung.

Aktienbesitzern zeigt Google Now aktuelle Börsenkurse an. Dazu müssen Sie diese Anzeige über den Schieberegler in den Now-Einstellungen aktivieren. Anschließend öffnen Sie im „Anpassen“-Menü die Option „Aktienkurse“ und tippen auf das Pluszeichen rechts unten. Geben Sie im nun aufpoppenden Textfeld das gesuchte Unternehmen ein. Hier reichen ein paar Buchstaben, Now liefert Ihnen Vorschläge, die Sie durch Darauftippen übernehmen. Nach kurzer Wartezeit bekommen Sie die aktuellen Kurse angezeigt, ein Antippen bringt ein Verlaufsdiagramm auf das Display.

Erinnerungen an Uhrzeit und Ort

Sind Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, informiert Sie Google Now über die nächste Verbindung nach Hause.
Sind Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, informiert Sie Google Now über die nächste Verbindung nach Hause.

Google Now kann Sie auch auf spezifische Ereignisse oder Orte hinweisen. Dazu wählen Sie im Menü der Google-App die Option „Erinnerungen“ und tippen auf das Pluszeichen, um ein Ereignis mit Ort oder Uhrzeit einzurichten.

Möchten Sie zu einer bestimmten Zeit erinnert werden, etwa, um Medikamente einzunehmen oder für regelmäßige Meetings, so geben Sie eine konkrete Uhrzeit oder eine pauschale Zeit wie „Nachmittags“ ein. Bennenen Sie den Alarm, und bestätigen Sie ihn. Optional lassen Sie einen Shortcut auf dem Homescreen erstellen.

Now On Tap liefert Ihnen durch langes Drücken auf den Home-Button Infos zu Stichworten, die auf dem aktuellen Bildschirm zu sehen sind.
Now On Tap liefert Ihnen durch langes Drücken auf den Home-Button Infos zu Stichworten, die auf dem aktuellen Bildschirm zu sehen sind.

Soll Google Now Sie an einen bestimmten Ort erinnern, etwa nach dem Motto „Wenn ich das nächste Mal bei Paul bin, muss ich die DVD wieder mitnehmen, die ich ihm geliehen habe“, geben Sie statt einer Uhrzeit eine Adresse ein. Damit Sie dann auch wissen, was Sie bei Paul machen sollen, geben Sie der Erinnerung einen aussagekräftigen Namen. Sind Sie dann an der eingegebenen Adresse, poppt die Erinnerung auf.

Now On Tap

Now On Tap durchsucht nicht nur Suchergebnisse, Artikel und Websites nach Stichwörtern, sondern analysiert auch Fotos nach Begriffen.
Now On Tap durchsucht nicht nur Suchergebnisse, Artikel und Websites nach Stichwörtern, sondern analysiert auch Fotos nach Begriffen.

Mit Android 6 hat Google seinem Now-Dienst ein neues Feature spendiert – Now On Tap. Sie erlaubt Nutzern, durch langes Drücken des Home-Buttons Inhalte, die gerade angezeigt werden, nach Schlagworten durchsuchen zu lassen, zu denen Google Now dann Karten anzeigt. Ein Beispiel: Sie lesen gerade einen Artikel über die aktuelle Queen-Tour. Halten Sie nun den Home-Button länger gedrückt, erscheinen verschiedene Fenster zu Stichwörtern, die im Artikel vorkommen – also in unserem Beispiel Adam Lambert, Brian May, Roger (Meddows-)Taylor, Queen – jeweils mit Links zu Apps, die weitere Infos liefern können (Youtube, Bilder, Events, Musik). Und haben Sie ein Foto gemacht, auf dem Google Now etwas erkennt – etwa eine Marke oder ein Logo –, liefert Ihnen On Tap Infos dazu. (PC-Welt)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!