Login

Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.04.2012 - Tablets "with Google"

Google plant Online-Shop

Google plant nicht nur ein Referenz-Tablet in diesem Jahr herauszubringen, sondern will einen ganzen Shop eröffnen, in dem Modelle der verschiedenen Hersteller angeboten werden. Diese Tablets müssen von Google vorgegebenen Anforderungen genügen und bekommen im Gegenzug ein Co-Branding des Unternehmens.

Google startet einen neuen Versuch mit einem eigenen Online-Shop für Android-Geräte. Dieses Mal will das Unternehmen allerdings keine Smartphones anbieten, sondern Tablets. Grund sei das mangelnde Interesse der Kunden an den iPad-Konkurrenten mit Android-Betriebssystem, berichtet die US-Zeitung Wall Street Journal.

Google versuchte schon einmal, Hardware über das Internet zu verkaufen. Der Suchmaschinenbetreiber baute extra für das Nexus One im Januar 2010 einen Online-Shop auf, der nach und nach zu einer Verkaufsplattform für verschiedene Netzbetreiber und Hersteller ausgebaut werden sollte. Doch nur sieben Monate später stellte Google freien Handel wegen mangelndem Erfolg wieder ein. Heute leitet das Unternehmen die damalige Internet-Adresse auf www.android.com/devices um, wo Smartphones und Tablets mit dem Google-Betriebssystem aus aller Welt vorgestellt werden.

In dem neuen Shop sollen Tablets vom Hersteller Motorola angeboten werden, den Google kürzlich für 12,4 Milliarden US-Dollar kaufte, so die Zeitung. Aber auch Geräte von Asus und Samsung sind dort erhältlich. Anscheinend wird Google aber wieder sein Branding "with Google" einsetzen, und nur spezielle Modelle aufnehmen, die besonderen Anforderungen des Android-Entwicklers genügen. Weitere Details über das neue Projekt von Google haben die Quellen der Zeitung nicht verraten.

Indirekt bestätigt der Bericht des Wall Street Journal auch die Gerüchte aus der Vergangenheit, dass Google ein Referenz-Modell plant, das wie das Galaxy Nexus bei Android-Smartphones mit der aktuellsten Version des Betriebssystems ausgestattet ist. Über die technische Ausstattung und den Hersteller gehen die Berichte auseinander. Zuletzt hieß es, das Tablet kommt von Asus, hat einen 7-Zoll-Touchscreen und einen Dual-Core-Prozessor. Einig ist man sich nur, dass das Tablet zu einem sehr niedrigen Preis auf den Markt kommt (zwischen 150 und 200 Euro) und Mitte dieses Jahres vorgestellt werden soll. (AreaMobile/bw)

Newsletter 'Produkte' bestellen!