Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.09.2015 - 

Google Pixel C

Google-Tablet mit ultrascharfem Display im Anmarsch

Google wird es offenbar nicht bei den zwei Nexus-Smartphones belassen, die uns der Konzern heute Abend präsentiert. Neben zwei Versionen eines neuen Chromecast ist nun auch ein neues Highend-Tablet mit Android-Betriebssystem im Gespräch, das aber nicht zur Nexus-Linie zählt.
Google Chromebook Pixel
Google Chromebook Pixel
Foto: Google

Wie das Blog Android Police berichtet, wird Google möglicherweise noch heute mit dem Pixel C ein neues Tablet vorstellen. Das im Look des Pixel-Chromebooks gehaltene Tablet soll unter Android 6.0 Marshmallow und nicht mit Chrome OS laufen und in einem schicken Metallgehäuse stecken. Das Display mit einer Diagonale von 10,2 Zoll bringt es dem Bericht zufolge auf eine Helligkeit von über 500 cd/m² und einer Pixeldichte von 308 PPI, für ein so großes Tablet ist das eine ganze Menge. Das Google Pixel C, das unter dem Codenamen Ryu entwickelt wird, wird mit einem abnehmbaren Keyboard angeboten.

Die weiteren Details des Google Pixel C, die der aktuelle Leak an die Oberfläche getragen hat, lassen ebenfalls aufhorchen. Der Prozessor ist ein Nvidia Tegra X1, ein Quad-Core-Chip mit 256 GPU-Kernen. Der Nachfolger des Nvidia K1 dürfte sich von den aktuellen Qualcomm- und Exynos-Chips nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und bei der Performance mithalten können. Der Arbeitsspeicher im Google Pixel C liegt bei 3 GB. Weitere Daten zu den Kameras und dem Akku gibt es bisher noch nicht, allerdings soll es wohl einen USB-Anschluss vom Typ-C geben.

Noch ist nicht bekannt, was das neue Google-Tablet kosten wird, Android Police erwartet aber recht hohe Anschaffungskosten. Auch wenn das Pixel C heute seine Premiere feiern könnte, wird es wohl frühestens im November erhältlich sein - ob auch in Deutschland muss sich noch zeigen. Zu den weiteren Neuheiten, die Google heute ab 18 Uhr präsentiert, zählen die Smartphones Nexus 5X und Nexus 6P sowie eine neue, laut Android Police für die Wiedergabe von 4k-Videos gewappnete Auflage des Chromecast und ein separater Audio-Chromecast, der sich per Klinke an eine Hifi-Anlage anschließen lässt.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!