Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.06.1986 - 

Deutlich schneller als Software-Lösungen:

Grafik-Chip mit Standard-Befehlssatz

MÜNCHEN (pi) - Der neue GrafikCoprozessor 82786 von Intel führt die hardwaremäßige Verwaltung von Grafiken in Fenstertechnik durch und ermöglicht damit laut Anbieter drastische Geschwindigkeitssteigerungen gegenüber Softwarelösungen.

Der Chip, der von prominenten SW-Herstellern wie Microsoft, Lotus und Digital Research unterstützt wird, enthält zwei unabhängige On-Chip-Prozessoren zur Bearbeitung von Text und Grafik. Der 82786 löst bei Verwendung von Standard-DRAMS als Bildspeicher 640 x 480 Bildpunkte in 256 Farben auf; monochrom kommt er auf 1800 x 1350 Pixels. Mit dem Prozessor ist es möglich, Kathodenstrahlröhren, LCDs oder Laserdrucker anzusteuern. Er unterstützt nach Intel-Angaben einen linearen Grafikspeicher von vier Megabyte. Der BefehIssatz ist an die ANSI- und CGI-Standards angelehnt, was der SW-Kompatibilität zugute kommt. Lieferbar ist der Prozessor ab sofort in Musterstückzahlen.