Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.08.1987 - 

Auf acht Speicherebenen 256 Farben gleichzeitig:

Grafik-Subsystem erweitert MicroVAX II

DÜSSELDORF (pi) - Ein grafisches Subsystem, das direkt an den Q-Bus der MicroVAX II von DEC angeschlossen wird, stellte kürzlich Calcomp vor. CGS 4600, so heißt die neue Farbgrafikkarte, wurde speziell für Anwendungen wie CAD/ CAM. Kartographieren, Simulation und Animation konzipiert.

Die mit einem 32-Bit-Mikroprozessor des Typs 68020 von Motorola und einem DSP32-Gleitkomma-Coprozessor bestückte Karte belegt einen einzelnen Q-22-Steckplatz und soll ohne zusätzlichen Controller alle grafischen Verarbeitungsvorgänge erledigen. Insgesamt können bis zu vier CGS-4600-Subsysteme in eine MicroVAX II eingebaut werden. Ferner sind ein D/A-Wandler und ein 1-MB-Display-List-Speicher auf der Karte integriert.

Das CSG-4600-System unterstützt eine DEC-Tastatur mit VT-Emulation und den GKS-Level 2C. Es ist als grafisches Subsystem mit 15- oder 19-Zoll-Farbmonitor, Tastatur, Maus, E/ A-Treibern und einer CGI-Bibliothek für DEC-Betriebssysteme zwischen 21 000 und 25 000 Mark erhältlich.

Informationen: Calcomp GmbH, Hansaallee 197, 4000 Düsseldorf 11, Telefon 0211/5208-0.