Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


18.09.1992

GRAFIKKARTEN

Grafikkarten von Hercules sind künftig mit einein Treiber für "Autocad", Version 12, erhältlich. Der Einstiegspreis liegt bei 850 Mark. Ferner kündigt das kalifornische Unternehmen, dessen Produkte über die Münchner Computer 2000 AG angeboten werden, an, daß sich alle bisherigen Tiga-Grafikkarten mit dem neuen Treiber auf rüsten lassen.

In einer verkleinerter, Version präsentiert die Ingenieurbüro Glover GmbH, Darmstadt, die "Hispeed"-Grafikkarte von Datapath. Die Leistungadaten lauten: 75 Hertz Bildwiederhol-Rate, 1280 x 1024 Punkte pro Zoll Bildauflösung sowie 4 MB Video-RAM. Ferner kündigt der Anbieter den 16-Bit-Windows-Beschleuniger "Magician" an, der auf einem S3-Chip basiert. Die Karte arbeite unter Windows bis zu zehnmal schneller als ein gewöhnliches VGA-Board, melden die Darmstädter. Es lassen sich Auflösungen von 640 x 480, 1024 x 768 und 1280 x 1024 punkte pro Zoll realisieren. Der Preis für die VGA- und Vesa-kompatible PC-Karte liegt bei zirka 880 Mark.