Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.03.1993 - 

Hercules Inc.:

Grafikkarten lassen die Windows-Sanduhr vorgehen

Die Karten mit der Bezeichnung "Graphite" sind fuer den ISA und den VESA Local Bus konzipiert und mit einem RISC-Prozessor ausgestattet, der mit 60 Megahertz getaktet ist. Die Versionen mit 1 MB VRAM unterstuetzen maximal 1024 mal 768 Bildpunkte bei einer Bildwiederhol-Frequenz von 85 Hertz.

Die Versionen mit 2 MB VRAM koennen 1280 mal 1024 Bildpunkte in 65 532 Farben bei einer Bildfrequenz von 130 Hertz darstellen.

Fuer Anwendungen aus den Bereichen CAD, Animation und Video zeigt das Unternehmen ein Grafik-Board "Superstation XP 800".

Die Karte kann laut Hersteller 1600 mal 1200 Bildpunkte in 256 Farben darstellen. Mit einem integrierten Video-Decoder lassen sich Computerbilder und Animationen an einen Fernsehmonitor oder Videorecorder uebertragen.

Durch eine virtuelle Speicherverwaltung kann die Karte acht Applikationen unter Windows mit 1024 mal 1024 Bildpunkten gleichzeitig im Bildspeicher halten. Den Herstellerangaben zufolge laesst sich dadurch der Bildschirmausschnitt zwischen den einzelnen Anwendungen verzoegerungsfrei verschieben.

Informationen: Hercules Computer Technology Inc., 3839 Spinnaker Court, Fremont, CA 94538.

Telefon 510/623/6030

Halle 8, Stand D36/E35