Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


25.05.1984

Grafiksystem CDS 5000 auf 4300-Basis

BEDFORD (cw) - Als erstes Resultat des Abkommens mit IBM bringt die Computervision Corp., Bedford, das CAE/CAD/CAM-System CDS 5000 auf den Markt. Basis des Produktes ist die Serie 4300 von IBM.

Der Vertrag, im letzten Jahr abgeschlossen, gestattet es Computervision, IBM-Hard- und -Software in ihre Systeme zu integrieren. Das neue Produkt läuft unter dem IBM-Betriebssystem VM/CMS sowie dem relationalen Datenbank-Managementsystem (DBMS) SQL/DS. Damit kann laut Anbieter der 32-Bit-Rechner sowohl für Grafik- wie auch "normale" EDV-Anwendungen eingesetzt werden.

An das CDS 5000 können gleichzeitig maximal 64 Benutzer angeschlossen werden. Ferner unterstütze das System Datenbanken von mehr als 40 Gigabyte Kapazität. Der Rechner ist nach Angaben von Computervision softwarekompatibel zum CDS-4000-System und könne damit alle Anwendungsprogramme dieser Serie verarbeiten.

Das System wird von Computervision in drei Versionen angeboten. Während das kleinste Modell CDS 5010 auf einer IBM 4331 basiert, sind in die beiden anderen Grafiksysteme 5020 und 5030 je eine 4361 integriert. Die US-Preise bewegen sich zwischen 485 000 und 650000 Dollar.