Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.12.1989 - 

Westward-Monitor mit Workstation-Eigenschaften

Grafikterminal für hohe Ansprüche im CAD-Bereich

MÜNCHEN (pi) - Mit dem Modell 4420 bietet die Westward Technologie GmbH, München, ein neues netzwerkfähiges Grafikterminal an, dessen Nutzungsmöglichkeiten an diejenigen einer Workstation angepaßt sind. Der Bildschirm ermöglicht die Darstellung von bis zu 50 000 transformierten und geklippten Vektoren pro Sekunde.

Für spezielle CAD-Aufgaben sieht das Modell 4420-B mit einer 0,26 Millimeter-Bildlochmaske zur Verfügung. Es ist mit digitaler dynamischer Konvergenz (DDC) ausgestattet und ermöglicht die Emulation der Grafikmomitore 4111 und 4014 von

Tektronix, VT100 und VT220 von Digital Equipment sowie die der Westward-Schirme 2320 und 3320.

Für die Zeichnungserstellung kann man bei den 4420-Bildschirmen bis zu 64 grafische Fenster nutzen, die verschiedene Viewports des zu bearbeitenden Objekts gestatten. Jedes Fenster kann sowohl einen frei wählbaren Textbalken als auch einen Schlüsselcode erhalten.

Als Peripheriegeräte für die Grafikterminals bietet Westward Joystick, Maus, Tablett und Hardcopy-Einheiten an. der Grafikbildschirm 4420 kostet je nach Ausführung zwischen 25 000 und 35 000 Mark. +

Informationen: Westward Technologie GmbH. Joseph Dollinger-Bogen 18, 8000 München 40, Telefon 0 89 / 32 00 09-0