Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.08.1984 - 

Kontron senkt Preise für Envision-Produkte:

Grafikterminals und Drucker werden billiger

ECHING (pi) - Preissenkungen für Farbgrafikterminals und Drucker von Envision gibt die Kontron Elektronik Gruppe jetzt bekannt.

Das Farbterminal Modell 220 mit einer Auflösung von 640 mal 480 Bildpunkten kostet nach Angaben der Gruppe jetzt knapp 12 800 Mark, der Preis für das Modell 230 wird mit rund 18 200 Mark angegeben. Dies entspricht etwa einer Preissenkung von 22 Prozent. Beide Farbgrafikterminals sind VT 100- und Tektronix 4014-kompatibel.

Der "Vectorprinter", ein Farbmatrixdrucker mit acht Farben für Schönschrift und Grafikausgabe wurde im Preis um elf Prozent reduziert und kostet jetzt noch knapp noch knapp 12 800 Mark. Der Vectorprinter verfügt über eine lokale Vektor-zu-Raster-Konvertierung und kann dadurch Firmenangaben zufolge wie ein Penplotter angesteuert werden. Text- und Grafikausgabe lassen sich so zu technischen Dokumenten kombinieren.

Als neues Produkt haben die Echinger den Video-Color-Copier (VCC) in die Produktpalette aufgenommen. Er erzeugt farbige Hardcopies direkt vom Bildschirm durch Ansteuerung mit RGB-Videosignal.

Der VCC druckt nach dem Thermo-Transfer-Prinzip auf Normalpapier oder Overhead-Folie. Hierbei wird die Druckfarbe von einer Trägerfolie durch ein wärmetechnisches Verfahren über eine Thermoleiste mit 800 Elementen zeilenweise auf das zu bedruckende Material übertragen. Die drei Grundfarben (Gelb, Magenta und Cyan) werden nacheinander übereinandergedruckt, so daß ein achtfarbiges Abbild des Bildschirminhalts mit einer Auflösung von vier Punkten pro Millimeter entsteht.

In zwei Varianten kann das Farbhardcopygerät geliefert werden: als VCC-33 mit RS-170-Video-Interface (Analoganschluß) und als VCC-34 mit digitalem TTL-Video-Interface.

Das ab Lager lieferbare Gerät kostet laut Anbieter fast 16 000 Mark.

Informationen: Kontron Elektronik Gruppe, Breslauer Straße 2, 8057 Eching, Telefon: 081 65/70 71 39.