Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.10.1985 - 

Werbe- und Marketing-Fachmesse in Frankfurt:

Grafisches Gewerbe im Umbruch

FRANKFURT (CW) - Das Technologiezeitalter geht auch am grafischen Gewerbe nicht spurlos vorüber. Das betrifft sowohl die Inhalte künstlerisch-kreativer Aktivitäten als auch Beschäftigungsprognosen. Informationsdefizite in dieser Berufssparte beheben und neue Impulse geben will die Werbe- und Marketing-Fachmesse marketing-services in Frankfurt vom 23. bis 26. Oktober.

- Auf dieser Veranstaltung soll das breite Anwendungsspektrum für den grafischen Gestalter, das von Druck/Papier und Film bis zu den audio-visuellen (AV-) Medien, Video und Computer-Graphics reicht, gezeigt werden.

- In der Welt der beweglichen Darstellungen ("Motion Graphics") sind laut Experten Computer-Grafiken ganz vorn anzusiedeln, die Chancen der Technologie vermag aber weder der traditionelle Grafiker noch der Techniker auszuschöpfen. Auf dem Arbeitsmarkt gefragt ist der Gestalter, der in der Handhabung von Hard- und Software geübt ist.

- Bei der Ausbildung, so der Veranstalter, liegt jedoch noch vieles im argen. Institute, Schulen und Universitäten vermitteln zwar zunehmend DV-Kenntnisse, aber kaum kreativgestalterische Anwendungen. Gefordert seien Politik und Wirtschaft, für die neuen beruflichen Einsatzfelder auch geeignete Ausbildungsgänge zu schaffen. Auch diese Themen sollen unter anderem auf der Frankfurter Messe diskutiert werden.

Informationen: Messe Frankfurt GmbH, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 6000 Frankfurt 1, Tel.: 069/7 57 53 20.