Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.07.1999 - 

Thin-Client-Software für NT

Graph On will Citrix die Stirn bieten

MÜNCHEN (CW) - Graph On, Campbell, Kalifornien, stellt die Betaversion einer Thin- Client-Software für Windows NT vor. In der Endfassung soll die Software neben der Verteilung von Applikationen durch eine Java Virtual Machine (JVM) auch native Windows- und Active-X-Frontends unterstützen.

Das System basiert auf der "J-Bridge"-Technik, die Graph On von Corel 1998 erworben hatte. Bis zum Jahresende sollen die Corel-Protokolle vollständig ersetzt und das Produkt am Markt erhältlich sein. J Bridge verteilt 32-Bit-Windows-Anwendungen von einem NT-Server aus zu jedem gewünschten Client, der über eine JVM verfügt. Das System wurde ursprünglich für den Einsatz mit großen Clients wie Graph Ons X-Windows-basiertem Rapid-X-Protokoll konzipiert. Die anderen Connectivity-Produkte des Unternehmens, "Go Between", "Go Global" und "Go Joe", ermöglichen es Unix- und Linux-Anwendungen, auf jedem Deskop zu laufen, der Rapid X einsetzt. Graph Ons Software ist inzwischen nicht nur Teil der virtuellen Arbeitsumgebung "i-Planet" von Sun, sondern möchte sich auch an der Version "Web Harbor ASP" des Sun-Resellers Abcom beteiligen.