Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.11.2000 - 

Aktie der Woche

Graphisoft: Zu Unrecht ein Schattendasein?

Von Stephan Hornung*

Trotz guter Zahlen konnte sich Graphisoft nicht der negativen Stimmung gegenüber Bausoftware-Unternehmen entziehen. Nach dem Kurssturz von Nemetschek aufgrund des Herausfallens aus dem Nemax-50 und katastrophalen Zahlen für das dritte Quartal geriet auch die Graphisoft-Aktie unter Druck. Nemetschek erlitt im dritten Quartal einen Umsatzeinbruch und musste ein negatives Betriebsergebnis von minus 3,4 Millionen Euro nach einem Gewinn von 2,9 Millionen Euro im Vorjahr bekannt geben. Graphisoft hingegen konnte im dritten Quartal seinen Umsatz um 32 Prozent auf 7,3 Millionen Euro und den Quartalsüberschuss um 27 Prozent auf 1,1 Millionen Euro steigern. Ohne Investitionen in neue Technologien hätte der Überschuss sogar 1,4 Millionen Euro betragen. Graphisoft verfügt über eine grundsolide Bilanz, kann ein kontinuierliches Wachstum aufweisen und ist mit dem 20-fachen Gewinn diesen Jahres günstig bewertet. Leider führt die Aktie derzeit ein Schattendasein am Neuen Markt. Auch die Zugehörigkeit zur Baubranche dürfte der Aktie keine neuen Impulse geben. Da jedoch Graphisoft derzeit gegenüber seinen Wettbewerbern Marktanteile gewinnt, sollte man den Titel beobachten. Charttechnisch ist ein Überschreiten von 15 Euro ein Kaufsignal.

*Die Autoren sind Analysten der CMW GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüber hinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere Kursschwankungen gekennzeichnet.