Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.03.1990 - 

ETAP Information Technology

Graustufen- und Farbmonitore für Macs und IBM-Kompatible

Der belgische Großbildschirm-Hersteller ETAP wartet mit einer Reihe neuer Bildschirme für PC- und Macintosh-Anwender auf. Gezeigt werden zudem Monitor-Erweiterungen mit umfassender Software-Unterstützung.

Der ETAP-A3-Graustufen-Monitor ist ein neues Produkt am ETAP-Stand. Diese Kombination aus 20-Zoll-Monitor und Karte für die Macintosh-II-Serie - hauptsächlich für den DTP-Markt - bietet 256 verschiedene Graustufungen gleichzeitig. Die Auflösung beträgt 72 dpi für eine WYSIWYG-Bildschirmqualität.

Der ETAP Pictor 2 ist ein 19-Zoll-Trinitron -Farbmonitor, der als 8-Bit- und 24-Bit-Bildschirmsystem für den Macintosh II erhältlich ist. Durch die Pixel-Tiefe von 24 Bit des ETAP Pictor 2/52 kann jedem Pixel eine aus 16,7 Millionen Farbschattierungen zugeordnet werden. Die 75-Hertz-Bildwechselfrequenz ohne Zeilensprung sorgt für ein flimmerfreies Bild. Die Auflösung beträgt 72 dpi (1024 mal 768 Pixel).

Eine weitere neue Entwicklung, die ETAP vorstellen wird, ist der 20-Zoll-ETAP-Atris-3-Monitor mit Grafikkarte für IBM PC/XT/AT und Kompatible oder für PS/2-Computer. Die monochromen Bildschirme bieten eine Auflösung von 1440 mal 1024 Pixel bei einer Bildwechselfrequenz von 72 Hertz. In Kombination mit geeigneten Erweiterungskarten dient ein solches Bildschirmsystem als Arbeitsstation für DIP- und OCR-Anwendungen .

Zusätzlich zu diesen neuen Entwicklungen und Prototypen zeigt ETAP eine erweiterte Produktreihe mit monochromen DIN-A4- und DIN-A3-Monitoren sowie Grafikkarten. Die Monitore sind kompatibel zu IBM PC/ XT/AT und Kompatiblen, PS/2, Apple Macintosh SE, Mac II und MAC SE/30. An Software können über 200 auf Ganzseitendarstellung angepaßte Programme verwendet werden, andere

Programme (MDA-, CGA-, Hercules-kompatibel) lassen sich ohne Anpassung im 25-Zeilen-Betrieb einsetzen. Auch wird jetzt ein größerer Zeichensatz für den Textmodus unterstützt (9 mal 14 Matrix), der die Lesbarkeit wesentlich verbessert. In diesem Modus können noch 51 Zeilen angezeigt werden. Der bisher vorhandene 66- beziehungsweise 72-Zeilen-Modus bleibt erhalten.

Die Ganzseiten-Bildschirme von ETAP lassen sich unterteilen: Der Anwender kann die Split-Screen-Funktion aktivieren, bei der Textmodus und Grafikmodus gleichzeitig dargestellt werden. Diese und andere Bildfassungen lassen sich mit Hilfe des Bildschirmmenüs auswählen.

Durch den ETAP-VLSI-Chip ist es jetzt möglich, neben dem ETAP-Bildschirm eine Standard-VGA-Karte zu betreiben und zwischen beiden Monitorsystemen hin- und herzuschalten. Neu ist die Overscan-Funktion: Der Hintergrund des ganzen Bildschirms einschließlich der Bildränder wird aufgehellt, was einer Ermüdung der Augen vorbeugt. Text wird in schwarzer Schrift auf weißem Hintergrund wiedergegeben.

Die Unterstützung für Anwender-Software umfaßt unter anderem Treiber für MS-Word 5.0, IBM-Text 3/4, Wordperfect 5.0, Lotus 1-2-3, Excel, Framework III, Dbase und Clipper, Windows/Pagemaker, GEM/Ventura Publisher und viele andere Programme.

Unter dem Aspekt "Ganzseitendarstellung am Text-Arbeitsplatz" stellen ETAP und Microsoft zudem ein Paket vor, das zusammen mit Microsoft Word 5.0 in deutscher Sprache zu einem Preis ab 4985 Mark erhältlich ist.

Informationen: ETAP Information Technology, Steenovenstraat 1A, B 2150 Malle, Telefon 00 32/3/3 10 04 11 Halle 4.1, Stand G42