Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neue Ausrichtung

Gravis wirbt erstmals mit Nicht-Apple-Produkt

14.04.2014
Nach der Übernahme durch Freenet/Mobilcom hat sich der "Apple-Händler" Gravis auch gegenüber anderen trendigen Herstellern wie Sony und Samsung geöffnet. Mit dem neuen Smartphone-Flagschiff Samsung Galaxy S5 bewirbt Gravis nun erstmals ein Nicht-Apple-Produkt.
Kein Digital Lifestyle ohne passendes Gerät: Jan Sperlich, Mitglied der Geschäftsleitung von Gravis
Kein Digital Lifestyle ohne passendes Gerät: Jan Sperlich, Mitglied der Geschäftsleitung von Gravis

Das als größte deutsche Apple-Handelskette etablierte Gravis treibt nach der Übernahme durch Freenet/Mobilcom die Öffnung zum herstellerunabhängigen Digital-Lifestyle-Anbieter weiter voran: Das Unternehmen vermarktet mit dem Samsung Galaxy S5 erstmals ein reines "Nicht-Apple"-Produkt zum Start der Einführung auf dem deutschen Markt. Seit dem 11. April ist das Premium-Smartphone in allen Gravis Stores erhältlich. Das begehrte Top-Gerät gibt es entweder als Bargerät zum Mitnahmepreis oder in Kombination mit dem Tarif von der Konzernschwester mobilcom-debitel "real Allnet mit Handy 10" im Vodafone-Netz.

Dabei setzt Gravis auch bei der Bewerbung der neuesten Version des Smartphone-Flagschiffs auf sein Digital-Lifestyle-Konzept und vermarktet nicht nur die Hardware alleine: Im Preis inbegriffen ist beim Galaxy S5 bereits die Smartphone-Sicherheitslösung Norton Mobile Security.

Geht die Digital-Lifestyle-Strategie auf?

"Zum Digital Lifestyle gehört vor allem ein zentrales Gerät, mit dem sich die unterschiedlichen Dienste, Apps und andere Geräte steuern lassen", erklärt dazu Jan Sperlich, Mitglied der Geschäftsleitung von Gravis: "Das ist in der Regel das Smartphone. Das Samsung Galaxy S5 ist ein erstklassiges Smartphone, das diesbezüglich keine Wünsche offen lässt und von den Kunden stark nachgefragt wird. Deshalb freuen wir uns, dass wir das Gerät direkt zum Verkaufsstart in Deutschland in allen 34 Gravis Stores anbieten können."

Für die Handelskette kommt das aufmerksamkeitsstarke Angebot zum richtigen Zeitpunkt: Wie die Zahlen von Freenet für das Geschäftsjahr 2013 zeigten, ging die Erfolgsstrategie, Gravis als Anbieter-unabhängigen Digital-Lifestyle-Anbieter zu positionieren bislang nicht auf. So hat Gravis nach der Erstkonsolidierung zum 31. Januar 2013 nur rund 131 Millionen Euro zum Jahresumsatz von Freenet/Mobilcom beigetragen und blieb damit deutlich unter den 2012 erzielten 180 Millionen Euro. Im Bereich Digital Lifestyle haben sich neben den Mobilfunk-Carriern auch bereits Online-Händler wie Cyberport etabliert. Für Gravis dürfte es daher eine wichtige Rolle spielen, die richtigen Produkte zum richtigen Zeitpunkt und zum richtigen Preis anzubieten. (mh)