Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.09.1996

Green wird Bull-Chef in Deutschland

KÖLN (CW) - Kaj Green hat mit sofortiger Wirkung die Leitung von Bull Zentraleuropa übernommen, zu der auch die deutsche Dependance gehört. Er war bisher als General-Manager beim französischen Computerhersteller für Skandinavien zuständig. Green arbeitete bereits Anfang der 90er Jahre in Deutschland, als er in der Zeit von 1990 bis 1992 Chef der Cap Gemini/SCS, Hamburg und der Cap Debis Software & Systeme, GmbH, Stuttgart, war.

Europa-Chef Axel Rückert setzt große Erwartungen in Green, der in Nordeuropa ein Wachstum von über 20 Prozent erzielte. Bis zum Jahr 2000 soll der Umsatz, so die Bull-Pläne, der zentraleuropäischen Filiale von 400 Millionen Mark auf eine Milliarde Mark steigen.

Der bisherige Leiter von Zentraleuropa, Rainer Liebich, wechselt Anfang nächsten Jahres in den Aufsichtsrat und soll, so das Unternehmen, im Rahmen eines "aktiven Mandats" bei der Akquisition von Großprojekten mitwirken. Liebich, der im April 1995 AT&T verließ und dann am 1. Juli 1995 zu Bull kam, soll nach Aussagen von Insidern damals schon gesagt haben, daß er in Zukunft in einer beratenden Funktion tätig sein möchte.