Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.11.1984

Grobe Aufteilung in zwei Bereiche

MÜNCHEN (pi) - 2183 ausstellende Firmen aus 33 Staaten. davon 899 Mitaussteller und zusätzlich vertretene Firmen werden auf 105 000 Quadratmetern Brutto-Hallenfläche ihre Exponate zeigen. Offizielle Gemeinschaftsstände werden aus 13 Staaten erwartet. Die "electronica 84", 11. Internationale Fachmesse für Bauelemente und Baugruppen der Elektronik mit Kongreß, findet vom 13. bis 17. November 1984 auf dem Münchner Messegelände statt.

Die Gesamtzahl der ausstellenden Firmen erhöht sich damit nach 1903 im Jahr 1982 um rund 15 Prozent. Jeder zweite Aussteller kommt aus anderen Staaten, nicht mitgerechnet diejenigen Ausstellerfirmen, die in der Bundesrepublik über ihre hiesigen Tochterfirmen vertreten sind.

Die effektiv belegte Standfläche in den Messehallen wächst um 29 Prozent auf 41 890 Quadratmeter, der Flächenanteil der Ausstellerfirmen aus anderen Staaten um 42 Prozent auf 10 851 Quadratmeter.

Grob gesehen, ist die Ausstellung in zwei Bereiche aufgeteilt: Die Elektromechanik und Mechanik befinden sich auf 24 177 Quadratmetern Nettofläche in den Hallen 1 bis 16 die Elektronik auf 28 564 Quadratmetern mit aktiven und passiven Bauelementen, integrierten Schaltkreisen, Meß- und Testeinrichtungen in den Hallen 18 bis 25.

Die Hallen 7 bis 14 bieten einen Überblick über das Angebot an Gehäusen, Leitungen und Kabeln und Stromversorgungseinheiten. In der Halle 15 liegt der Schwerpunkt bei Motoren, Lüftern, Schrittmotoren und Antriebselementen. Leiterplatten und Magnete bestimmen das Bild in Halle 16.

Integrierte Schaltkreise haben ihre Messe-Heimat in den Hallen 18, 25 und teilen sich die Halle 19 mit Testsystemen. In Halle 20 sind die Meßgeräte zu finden. Aktive und passive Bauelemente und Funktionseinheiten werden in den Hallen 21 und 22 ausgestellt, in Halle 21 auch die Batterien und Akkus.

In Halle 22 sind unter anderem die Kristalle, Quartze, Quartzoszillatoren und die piezoelektronischen Bauteile untergebracht. In den Ausstellungshallen 23 und 24 haben die Leistungselektronik un die Universalanbieter ihren Platz.