Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.05.1975 - 

Magics - ein Informationssystem von Dietz

Groß-EDV als Mini-Lösung

MÜLHEIM - Mit Magics (Multi Acces General Information & Communication System) bietet die Firma Dietz, Mülheim, ein Datenbank-System für seine Minicomputer vom Typ 621 an, das zunächst für den Einsatz im medizinischen Bereich entwickelt wurde. Magics ist auf einer Drei-Prozessoren-Konfiguration implementiert. Anstelle einer großen Zentraleinheit lösen drei Minicomputer Dietz 621 die Gesamtaufgabe: Ein Prozessor verarbeitet im Timesharing-Betrieb die Anwenderprogramme und bedient die Peripherie, ein zweiter verwaltet die Datenbank, und der dritte Prozessor übernimmt im Monoprogramming Berichts- und Datensicherungsaufgaben.

Die Mehrprozessoren-Konzeption deutet darauf hin, daß das System für breitere Anwendungen geeignet ist. Die erste Magics-lnstallation soll im Laufe des Jahres 1975 in einem Krankenhaus realisiert werden.

Bei Magics können bis zu 64 Benutzer über Bildschirm-Terminals im Dialog mit dem System verkehren. Der Dialog umfaßt den Aufruf von Formularen, die Eingabe von alphanumerischen Daten und die Ausgabe von Informationen aus der Datenbank. Darüber hinaus können per Bildschirm periphere Geräte, zum Beispiel Drucker, bedient werden.

Sogar mit Datenbank

Im Mittelpunkt von Magics steht eine Datenbank, die den Zugriff zu komplexen

Datenstrukturen gestattet. Für umfangreiche Report-Programme für Zwecke der Datensicherung und für die Programmierung des Systems ist ein getrennter Arbeitsplatz vorgesehen.

Magics ist ein in sich geschlossenes Hardware/Software-System, das nach Aussagen von Bodo Hartje, bei Dietz verantwortlich für das Marketing der Serie 600, den Beweis dafür liefert, wie sich "kostengünstige und benutzerfreundliche Informations- und Kommunikationssysteme mit Minicomputern verwirklichen lassen." de