Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.09.1989

Groß und klein

Was, in aller Welt, soll aus der DV-Industrie werden, wenn sich einige ihrer Repräsentanten erdreisten, unbequeme Dinge zu sagen? Ex-Norsk-Data-Chef Rolf Skar hat von der Zwangsläufigkeit gesprochen, mit der für kleine und mittlere DV-Anbieter in einem sich sehr schnell wandelnden Markt das Aus komme, und darauf hingewiesen, daß neben der großen IBM die anderen klein seien (CW 38). Skar läßt zwar als Ausnahme Digital Equipment gelten, doch können wir ihm diesbezüglich nicht zustimmen. Auch DEC, und die neuesten Unternehmensergebnisse zeigen es, hat noch nicht die Grenze erreicht, dem Quasi-Monopolisten ernsthaft Paroli bieten zu können - unterstellt, Big Blue legte es auf eine Konfrontation an.

Aufgegeben hat ein ehemals Großer der Softwarebranche: Cullinet wurde von Computer Associates geschluckt - für Firmengründer John Cullinane Anlaß genug, ein Resümee zu ziehen, das freilich auch für CA kein gutes Omen darstellt (Seite 1). Das Ende der Cullinet-Ära setzt er mit dem Niedergang des Marktes für Mainframe-Software gleich. Fünfzehn Jahre lang, so Cullinane sei das ein phantastisches Geschäft gewesen und keine andere Firma hätte es so beherrscht wie Cullinet, aber: "Now it's over." Aus, Ende, vorbei. Mag sein, daß die Anwender eines Tages Firmen wie Cullinet oder Norsk Data vermissen werden. Doch das ist ein ganz anderes Thema. Oder etwa nicht?