Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.12.2015 - 

Jugendsünden

Große Websites damals und heute

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Simon verantwortet auf Computerwoche online redaktionell leitend überwiegend alle Themen rund um IT-Sicherheit, Risiko-Management, Compliance und Datenschutz. Er entwickelt darüber hinaus innovative Darstellungsformate, beschäftigt sich besonders gerne mit Datenanalyse und -visualisierung und steht für Reportagen und Interviews vor der Kamera. Außerdem betreut der studierte Media Producer den täglichen Früh-Newsletter der Computerwoche. Aufgaben in der Traffic- und Keyword-Analyse, dem Content Management sowie die inoffizielle Funktion "redaktioneller Fußballexperte" runden sein Profil ab.
Jeder hat mal klein angefangen und selbst heutige Giganten wie Google, Facebook und Wikipedia haben in ihren Anfangstagen im Web so manches Designverbrechen begangen.

Kaum Bilder, dafür Linklisten wohin das Auge reichte und alles quietschbunt und unübersichtlich, so war das Web in seinen ersten Jahren. Inzwischen hat sich vieles getan. Seit der Breitbandausbau voranschreitet, stellen große Bilddateien und Videos auf Webseiten kein Problem mehr da. CSS-basierte Layouts haben Tabellenlayouts abgelöst und mit der Einführung von HTML 5 bieten sich Webdesignern völlig neue Möglichkeiten.

Doch der Weg dahin war steinig. Selbst Branchenriesen wie Facebook, Microsoft und Amazon sind beim Blick zurück kaum wiederzuerkennen. Sehen Sie in unserer Bildergalerie, wie sich die Portale gewandelt haben.

Newsletter 'Produkte' bestellen!