Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.11.2015 - 

Roadshow von AVG, Epson und evolutionplan

Großes Interesse an Managed Services

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und E-Commerce. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Die gemeinsam von AVG Business, Epson, evolutionplan und ChannelPartner organisierte Roadshow zum Thema „Managed Services“ war ein voller Erfolg.

150 Teilnehmer an insgesamt fünf Orten lassen sind in der Tat sehen. Das Thema brennt derzeit den Systemhäusern auf den Nägeln. Davon konnten wir uns auch auf dem Systemhauskongress Ende August in Düsseldorf schon überzeugen, alle Breakout-Sessions und Workshops im Umfeld von "Managed Services" waren komplett ausgebucht.

Die Hälfte der von ChannelPartner befragten Systemhäuser möchte ihren Kunden neue, hochwertige Services anbieten.
Die Hälfte der von ChannelPartner befragten Systemhäuser möchte ihren Kunden neue, hochwertige Services anbieten.

Das traf auch auf alle Locations (München, Stuttgart, Zürich, Hamburg und Düsseldorf) der von AVG Business, Epson, evolutionplan und ChannelPartner gemeinsam organisierten Roadshow "Managed Services - der Kick für Ihr Business". Denn eine Umfrage unter den Teilnehmern ergab, dass fast die Hälfte von ihnen Managed Services in der einen oder anderen Form bereits anbietet - angefangen von der einfachen Fernwartung bis hin zu vertraglich festgelegten, monatlich pauschal abgegoltenen, IT-Diensten.

Systemhäuser wollen planbare Services

Wo die aktuellen Marktchancen für künftige Managed Service Provider liegen, erläutert die aktuelle Systemhausstudie von ChannelPartner und IDC. Auszüge aus dieser Studie wurden ebenfalls an allen Orten der Managed Services-Roadshow präsentiert. Demnach will die Hälfte der von ChannelPartner befragten Systemhäuser neue, hochwertige Services ihren Kunden anbieten. Mehr Subskriptionsservices auf monatlicher Basis wünscht sich etwa ein Viertel der Top-IT-Dienstleister in Deutschland. Über eine Neuausrichtung des Delivery-Modells, also die Art und Weise, wie man Dienste beim Kunden vor Ort erbringt, denkt jedes siebte Systemhaus nach.

In München war die Managed Services Roadshow ausgebucht.
In München war die Managed Services Roadshow ausgebucht.
Foto: AVG Business

Für diese speziellen Services setzen die Systemhäuser unterschiedliche Werkzeuge ein: selbst gestrickte, semiprofessionelle und kommerzielle Software. Seit einem Jahr offeriert nun AVG Business die leistungsfähige System-Management-Suite "Managed Workplace" an, mit der sich das gesamte IT-Equipment des Kunden aus der Ferne kontrollieren, verwalten und konfigurieren lässt. Damit ausgestattet können VARs und Systemhäuser sich als Service-Anbieter am Markt positionieren.

Francois Tschachtli, AVG Business eröffnet die Managed Services Roadshow in München: "Weltweit nutezn bereits 3.250 Managed Service Provider unsere Business-Produkte."
Francois Tschachtli, AVG Business eröffnet die Managed Services Roadshow in München: "Weltweit nutezn bereits 3.250 Managed Service Provider unsere Business-Produkte."
Foto: AVG

Die Live-Demo der "Managed Workplace"-Software verlief an allen fünf Orten äußerst interaktive, denn die anwesenden Systemhäuser unterbrachen den Referenten fortlaufend, um sich nach den gewünschten Features der Plattform von AVG Business genauer zu erkundigen.

Aber auch der Vortrag von Epson wurde von den anwesenden Teilnehmern sehr gut angenommen. Immerhin konnten die Repräsentanten des Druckerherstellers eindrucksvoll beweisen, welch immense Kosten sich durch ein ausgefeiltes Managed Print Services-Konzept einsparen lassen.

Newsletter 'Systemhäuser' bestellen!

Inhalt dieses Artikels