Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.04.2000 - 

Zwei Partner - eine Software

Großhändler und Online-Shop arbeiten auf der Basis von Navision zusammen

MÜNCHEN (CW) - Die Yagma AG, Düsseldorf, handelt online mit Unterhaltungselektronik. Für Einkauf, Lager, Warenfluss und Auftragsabwicklung ist der Großhändler Etschenberg Elektronik GmbH, Limbach, zuständig. Beide Partner setzen für die Abwicklung des Geschäfts die Standardsoftware "Navision Financials" ein.

Den Anfang machte ein ausführliches Pflichtenheft, sodass es nur drei Wochen dauerte, bis die Module Finanzbuchhaltung, Einkauf, Verkauf, Lager Marketing, Banksteuerung und Kostenstellenrechnung im November 1999 betriebsbereit waren. Etwa zeitgleich baute Yagma zusammen mit dem Internet-Dienstleister US Web/CKS die Website, und am 1. Dezember vergangenen Jahres ging der Händler mit 500 Produkten für den Privathaushalt online.

Bestellung, Beratung, Reparaturanfragen und Garantiefälle gehen per E-Mail und Call-Center ein. Während Yagma die Preise und Produktbeschreibungen pflegt, gelangen die Call-Center-Informationen zunächst nach Etschenberg. Über eine Internet-Standleitung ist der Navision-Server in Limbach, der dort zwölf Clients bedient, mit zwei Clients in Düsseldorf verbunden.

Die im Web gewonnenen Daten werden über eine Ascii-Schnittstelle in die Financials-Anwendung eingespielt. Für den Support der verteilten Anwendung setzt Etschenberg einen Citrix-Server mit "Meta Frame" ein. Damit lassen sich die Clients remote administrieren.

Der Internet-Provider von Yagma ist Uunet. Die Preis- und Verfügbarkeitsinformationen überträgt der Online-Händler alle fünf Minuten via File Transfer Protocol (FTP) an den Web-Server des Dortmunder Providers.

Dank einer Vereinbarung von Yagma mit der Spedition United Parcel Service (UPS) können die Kunden ihre Bestellung online verfolgen. Dafür vergibt das DV-System mit der Auftragsannahme eine Paketnummer. Mit dieser lässt sich die Ware in einem passwortgeschützten Bereich der Yagma-Website identifizieren.