Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.12.1994

Gruendung eines Joint-ventures geplant Olivetti und Sema planen fuer 1996 ein Aerzte-Info-Netzwerk

BRUESSEL (CW) - Olivetti und die Sema-Group wollen eine "Datenautobahn fuer das Gesundheitswesen" etablieren. Unter dem Namen "Remedes" sollen ab 1996 in verschiedenen Laendern Online- Dienste angeboten werden, ueber die niedergelassene Aerzte miteinander und mit Hospitaelern, Labors oder auch Krankenversicherungen kommunizieren koennen. In der vergangenen Woche unterzeichneten die Unternehmen eine Absichtserklaerung, die die Gruendung eines Joint-ventures vorsieht.

Die Mehrheit an Remedes, das Kuerzel steht fuer Reseau Mulitmedia Europeen pour Docteurs et Etablissements de Sante, wird Olivetti mit 51 Prozent halten. Aussagen des italienischen Computerherstellers zufolge belaeuft sich das Investitionsvolumen in den naechsten fuenf Jahren auf rund 100 Millionen Ecu (etwa 200 Millionen Mark).

Die noch nicht naeher bezeichneten Dienste, die das Joint-venture zur Verfuegung stellen will, sollen sich zunaechst auf die Infrastruktur von Euro-ISDN stuetzen, spaeter aber auch verfuegbare Breitbandnetze nutzen. Das erste nationale Aerztenetz soll in Italien entstehen, danach duerften Grossbritannien, Belgien und Spanien folgen.