Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.11.1992 - 

Bildspeicher zur Personenidentifikation

Grundig kümmert sich um Lösungen für Zutrittskontrolle

FÜRTH (pi)-Dem Objektschutz widmet sich die Grundig AG mit ihren DV-Produkten. So offeriert das Fürther Unternehmen das Bildarchivierungs-System "Secomp" zur Identifikation von Personen sowie die Zutrittskontroll-Lösung "SEC".

Damit nur zutrittsberechtigte Personen eingelassen werden, bietet Grundig mit Secomp eine Lösung an, bei der das Schummeln schwierig wird. Das Produkt besteht aus einem Bildverarbeitungs-Gerät und einer PC-Interface-Karte, die in einem IBM-kompatiblen PG mit Festplatte installiert wird.

Eine Videokamera nimmt das zu archivierende Personenfoto auf. Das Bildarchivierungs-System speichert dieses Bild zusammen mit Zusatzdaten wie Archivierungs-, Personal- und Ausweisnummer. Damit läßt sich durch Abruf des Bildes und der Daten feststellen, ob eine Person, die in ein gesichertes Gebäude eintreten will, dazu berechtigt ist.

Ferner präsentiert das Unternehmen das Kontrollsystem "SEC". Dabei handelt es sich um einen Zentralrechner mit Terminals. Mit der Version "SEC 100" wird zudem ein Kompaktsystem zur Sicherung einzelner Türen angeboten. Beide Lösungen lassen sich auch mit der für Hochsicherheits-Bereiche verwendeten Wiegandcodierung einsetzen. Außerdem können mit den SEC-Systemen ein oder zwei Parkplätze verwaltet werden.