Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.11.2005

GS-Auftrag analysiert Bedarfe

Sage-Software vereinfacht Bestellungen.

Zu den Neuerungen der für kleine Firmen und Freiberufler konzipierten Software GS-Auftrag 2.60 zählen verbesserte Bestellvorgänge sowie die Verbrauchs- und Bedarfsanalyse. Will der Nutzer Waren ordern, schlägt ihm das Programm die vorher festgelegte Bestellmenge vor. Ein Bestellgenerator ermittelt dabei zusätzlich den Lagerbestand sowie Mindest- und Meldebestand. Ferner lassen sich die vom Lieferanten bestimmten Mindestbestellmengen hinterlegen. Nur in die Professional-Version integriert ist die Verbrauchs- und Bedarfsanalyse. Sie berechnet den tatsächlichen Verbrauch in frei definierbaren Zeiträumen. Daraus lassen sich dann Bestellmengen erzeugen.

Vereinfacht hat der Hersteller auch Preisänderungen in Stücklisten. Die Funktion berechnet den gesamten Preis neu, wenn sich die Kosten für einen Unterartikel geändert haben. (fn)