Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.1998 - 

Was Microsoft nicht kann, können andere

GTS Gral offeriert Migration auf Erweiterung von NT 4.0

DARMSTADT (CW) - Die GTS-Gral Graphik- und Netzwerklösungen GmbH aus Darmstadt hält für alle Anwender, die Windows NT 3.51 durch Zusatzsoftware Multiuser-fähig gemacht haben, eine Migrationslösung auf NT 4.0 vor.

Mit dem Programm "Migrate to the future" können Anwender, die bislang schon die NT-Multiuser-Erweiterungen "Wincenter Pro" von NCD, "Ntrigue" von Insignia und Tektronix'' "WinDD" unter NT 3.51 benutzt haben, den Umstieg auf NT 4.0 wagen. Mit der GTS-Lösung ist ein Upgrade auf Citrix'' "Metaframe", NCD Wincenter oder auch der komplette Wechsel auf NT Server 4.0, Terminal Server Edition, möglich.

Damit wird nun auch unter NT 4.0 praktikabel, was Microsoft selbst nicht zu leisten imstande und was bislang auf NT 3.51 beschränkt war: Thin Clients in einem Client-Server-Umfeld im Multiuser-Betrieb einzusetzen. Hierbei liegen alle Anwendungen nicht vor Ort beim Anwender auf dem Arbeitsplatzrechner, sondern auf dem Server. Endgeräte wie Windows-, OS/2-, Unix- und sogar noch DOS-Clients können so genauso von 32-Bit-Anwendungen profitieren wie Macintosh-Rechner, X-Terminals oder Windows Based Terminals.

Basis der Migration ist der Umstieg von NCD Wincenter, Ntrigue oder Win DD auf Citrix Metaframe. Dieses wurde speziell für den Windows Terminal Server konzipiert.