Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kurzstreckenfunkgerät Funkey 446 von Kenwood


13.06.2003 - 

Günstige Handy-Alternative

MÜNCHEN (CW) - Das Sprechfunkgerät "Funkey 446" von Kenwood ist eine interessante, wenn auch nicht universell nutzbare Alternative zu Handy- und sogar Festnetztelefonie.

Beim Blick auf die monatliche Abrechnung fällt den meisten Mobilfunknutzern auf, dass a) die Summe wieder einmal zu hoch ausgefallen ist und b) ein Großteil der getätigten Anrufe auf eine relative kleine Anzahl von Gesprächspartnern entfällt. Ein Sprechfunkgerät wie das Funkey 446 wäre eine Option, die Kosten drastisch zu senken. Sprechfunk in ganz Europa ist nämlich anmeldungs- und gebührenfrei, so dass sich die Anschaffung selbst bei einem Stückpreis von knapp 130 Euro schon bald amortisiert. Voraussetzung ist allerdings, Partner, Familie und Freunde wohnen in der näheren Umgebung und spielen mit. Die Reichweite beträgt in freiem Gelände maximal fünf Kilometer, kann jedoch in bebauter Umgebung auf bis zu einen Kilometer absinken. Sind diese Bedingungen erfüllt, erwartet die Gesprächsteilnehmer störungsfreie Unterhaltung zum Nulltarif. So verfügt das Funkey 446 neben seinen acht Standardkanälen über 38 Unterfrequenzen - diese sorgen dafür, dass nur noch die gewünschten Teilnehmer zu Wort kommen können. Um bei Gesprächen wirklich "unter sich" zu bleiben, ist es zudem möglich, die Funktion "Sprachverschleierung" zu aktivieren. Dank umfangreichem Zubehörangebot lassen sich zwei Geräte im Set auch zur Gegensprechanlage für Motorradfahrer oder zum Babyphone ausbauen. (mb)

www.kenwood-electronics.de