Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.07.2005

Günstiger Tablet-PC von HP

Rund 150 Euro Mehrkosten im Vergleich zum Notebook, so lautet HPs Kampfansage.

Tablet-PCs hatten bislang einen entscheidenden Nachteil: Wer ein halbwegs leistungsfähiges Gerät suchte, das den Vergleich mit aktuellen Notebooks nicht zu scheuen brauchte, der musste deutlich über 2000 Euro investieren. Mit dem "TC4200" bringt HP nun einen leistungsfähigen Tablet PC auf den Markt, der bereits für 1780 Euro als "PY433EA" in der Preisliste steht und damit im Straßenverkauf für rund 1600 Euro zu haben sein dürfte.

HP setzte beim 4200 nicht auf die reine Lehre (Slate), sondern liefert das Gerät als Convertible aus, das mit einem dreh- und klappbaren 12,1-Zoll-Display ausgestattet ist. Im Inneren verbirgt sich aktuelle Technik aus dem Intel-Centrino-Baukasten wie etwa der 915-Chipsatz, Intel GMA 900, ein Dothan-740-Prozessor mit 1,7 Gigahertz und ein WLAN-Modul, das die Standards 802.11 b/g unterstützt. Als Massenspeicher dient eine 40-GB-Festplatte, und die Größe des RAM beträgt 512 MB. Wer zum teureren "PV984AW" greift, erhält zum Listenpreis von 1999 Euro ein Modell mit 1,86-Gigahertz-Prozessor und 60 GB Festplatte sowie integriertem TPM-Sicherheitschip.

So attraktiv der Preis auch ist, gegenüber Wettbewerbern wie Motion Computing fällt auf, dass für den rund zwei Kilogramm schweren TC4200 kein Rugged-Kit existiert und die Akkulaufzeit mit fünf Stunden eher bescheiden ist. Mit dem optionalen Reiseakku kommt der TC4200 auf eine Laufzeit von 10,75 Stunden.Allerding fügt sich diesernicht so nahtlos an wie bei anderen Geräten.

Bei aller Kritik an HPs TC4200 sollte der User aber bedenken, dass sich die Konkurrenten ihre technisch ausgefeilteren Detaillösungen meist fürstlich bezahlen lassen. (hi)